Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Kevin Kurányi

Nachdem Kevin Kurányi für die Heim WM 2006 nicht für den deutschen Kader berücksichtigt worden war, wurde er aufgrund einer guten Rückrunde zu dieser EM Endrunde von Trainer Löw in den 23-Mann-Kader der Deutschen einberufen.
Spielerdaten Kevin Kurányi
Vorname Kevin Dennis
Nachname Kurányi
Land Deutschland
Position Stürmer
Verein FC Schalke 04 (seit 2005)
bisherige Vereine VfB Stuttgart (2001-2005)
Geboren 2. März 1982 (Rio de Janeiro/Brasilien)
Größe 190 cm
Gewicht 80 kg

Kevin Kurányi wurde als Sohn einer panamaischen Mutter und eines deutsch-ungarischen Vaters aus Ludwigsburg, der nach Brasilien ausgewandert war, in Rio de Janeiro geboren. Somit besitzt er drei Staatsbürgerschaften, die deutsche, die brasilianische und die panamaische.

Seine ersten fußballerischen Schritte machte er in verschiedenen brasilianischen Vereinen, ehe er 1993 nach Panama zum Las Promesas ging. Vier Jahre später übersiedelte er nach Deutschland und wurde vom VfB Stuttgart in dessen Jugendabteilung unter Vertrag genommen. In der Saison 2001/2002 debütierte er als Profi in der Deutschen Bundesliga und konnte mit den Schwaben einmal deutscher Vizemeister werden (2002/2003). Seit der Spielzeit 2005/2006 spielt er im Ruhrpott bei Schalke 04 und hat dort einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

Am 29. März 2003 gab Kevin Kurányi sein Debüt für die deutsche Nationalmannschaft, und zwar in einem EM Qualifikationsspiel gegen Litauen. Seitdem durfte er 47 Mal für Deutschland auflaufen und konnte dabei 19 Tore erzielen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test