Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Oliver Neuville

Oliver Neuville ist der Oldie im deutschen Sturm. Er wird sich wohl mit der Jokerrolle begnügen müssen.
Spielerdaten Oliver Neuville
Vorname Oliver
Nachname Neuville
Land Deutschland
Position Stürmer
Verein Borussia Mönchengladbach, seit 2004
bisherige Vereine Servette Genf (1992 – 1996)
CD Teneriffa (1996 – 1997)
Hansa Rostock (1997 – 1999)
Bayer Leverkusen (1999 – 2004)
Geboren 1. Mai 1973 in Locarno, Schweiz
Größe 171 cm
Gewicht 64 kg

Oliver Neuville ist der Sohn des deutschen ehemaligen Fussballers Jupp Neuville und seiner aus Italien stammenden Mutter Carmen. Aufgewachsen ist er in der Schweiz, wo er auch seine Laufbahn als Profi startete, und zwar bei Servette Genf 1994 war er maßgeblich (16 Tore) am Meistertitel beteiligt. Nach einem einjährigen Engagement in Spanien bei CD Teneriffa wechselte er 1997 in die deutsche Bundesliga zu Hansa Rostock. Es gelang ihm sich als hervorragender Stürmer zu etablieren. Bei Bayer Leverkusen – wo er 1999 bis 2004 spielte – verbrachte er seine erfolgreichste Zeit auf nationaler wie internationaler Ebene. Seit 2004 lässt er seine tolle Karriere bei Borussia Mönchengladbach ausklingen und ist momentan Kapitän der Fohlen-Elf.

Für die deutsche Nationalmannschaft spielte er zum ersten Mal am 2. September 1998 beim 2:1 gegen Malta. 2002 wurde er Vize-Weltmeister. Auch bei der WM 2006 im eigenen Land war er mit von der Partie und sicherte im Spiel gegen Polen mit seinem Treffer zum 1:0 in der Nachspielzeit den Aufstieg in das Viertelfinale. Auch bei der Euro 2008 wird er dabei sein. Bundestrainer Joachim Löw begründete die Entscheidung für den doch schon etwas in die Jahre gekommenen Oliver Neuville damit, dass man immer auf ihn zählen konnte und seine Erfahrung bei einem großen Turnier von Vorteil ist.

Bearbeitet von Sportredakteur Bernhard
test