Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Torsten Frings

Torsten Frings ist eine der fixen Gren im DFB-Team ein absoluter Klassespieler.
Spielerdaten Torsten Frings
Vorname Torsten
Nachname Frings
Land Deutschland
Position Mittelfeld
Verein SV Werder Bremen, seit 2005
bisherige Vereine Alemannia Aachen (1994-1996)
SV Werder Bremen (1997-2002)
Borussia Dortmund (2002-2004)
FC Bayern München (2004-2005)
Geboren 22. November 1976 in Würselen
Größe 182 cm
Gewicht  80 kg

Seine aktive Laufbahn begann Torsten Frings bei Alemannia Aachen, für die er bis 1996 spielte. Anschließend wechselte er zu Werder Bremen. An der Weser entwickelte er sich zu einem der besten Mittelfeldspieler der Liga, was ihn schließlich zum Nationalspieler machte. Am 27. Februar 2001 debütierte er in Paris gegen Frankreich (0:1). 2002 wechselte er zum damaligen Spitzenklub Borussia Dortmund. Diese Zeit sollte jedoch zu einer schmerzvollen Erfahrung werden. Am 16. Juli zog er sich einen Kreuzbandriss zu und fiel für lange Zeit aus. Zur Saison 2004/05 zog es ihn zum FC Bayern München, wo er sich zwar den Traum von der Deutschen Meisterschaft erfüllen konnte, jedoch nicht wirklich glücklich wurde. 2005 kehrte er zu Werder Bremen heim und zählt seither zu den absoluten Führungsspielern. In der vergangenen Saison brach seine Kreuzbandverletzung erneut aus und er musste fast die gesamte Hinrunde pausieren.

In der Nationalmannschaft ist er seit Jahren Stammspieler. Er wurde 2002 Vize-Weltmeister. Sein vielleicht schönstes Tor erzielte er beim ersten WM-Spiel 2006 gegen Costa Rica, als er aus 30 Metern den Ball versenkte. Nach dem Viertelfinale gegen Argentinien versetzte er seinem Gegenspieler Julio Ricardo Cruz einen Faustschlag und wurde deswegen für das Halbfinale gegen Italien gesperrt.

Bearbeitet von Sportredakteur Bernhard
test