Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Aggelos Basinas

Sowohl als Kapitän der griechischen Nationalmannschaft als auch als Leiter und Lenker im Mittelfeld ist Aggelos Basinas der wichtigste Spieler in Otto Rehhagels Mannschaft. Er genießt bei seinen Mitspielern hohes Ansehen und hat auch die nötige Authorität um als Kapitän diese Mannschaft in einem Turnier zu führen.
Spielerdaten Aggelos Basinas
Vorname Aggelos (Άγγελος)
Nachname Basinas (Μπασινάς)
Land Griechenland
Position Mittelfeld
Verein RCD Mallorca (Spanien) (seit 2006)
bisherige Vereine Panathinaikos FC (1995-2006)
Geboren 3. Jänner 1976 (Chalkida/Χαλκίδα)
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg

Aggelos Basinas ist schon in seiner frühen Jugend in die Jugendakademie von Panathinaikos eingestiegen und wurde im Laufe seiner 15 Jahre bei diesem Verein zu einem der größten und wichtigsten Spieler die dieser Verein je hatte. Mit PAO konnte er zwei Meisterschaften (1994/1995, 2005/2006) und einen Cup-Erfolg (2005/2006) feiern, sowie in der Saison 1995/1996 das Viertelfinale der Champions League erreichen.

Vor allem in einer durch Verletzungen stark dezimierten Panathinaikos Mannschaft in der zweiten Meistersaison war Basinas maßgeblich am Erfolg verantwortlich. In seiner Zeit bei PAO konnte er in 199 Spielen 27 Tore erzielen.

2006 verließ er den Club der ihn seit seiner Jugend förderte und er suchte sich aus unzähligen Angeboten den spanischen "Primera Division" Club RCD Mallorca (Spanien) aus und wechselte auf die Baleareninsel. In seinem ersten Jahr bei Mallorca konnte er maßgeblich dazu beitragen dass die Mannschaft nicht in die zweite Liga absteigen musste. In bisher 39 Spielen erzielte Basinas ein Tor für RCD.

Sein Teamdebüt gab Aggelos Basinas am 18.August 1999 gegen El Salvador, und einen Tag später, ebenfalls gegen El Salvador, konnte er sein erstes Tor für Griechland erzielen. Natürlich war er auch ein wichtiger Spieler der griechischen Europameister Mannschaft und schoss ein Tor aus einem Elfmeter im ersten Gruppenspiel gegen Portugal. Dieser Treffer sollte an dem Tag den Unterschied ausmachen und war somit der Anfang einer bis heute fast unglaublichen Erfolgsgeschichte. Nach dem Titelgewinn 2004 ging es um die Qualifikation zur WM 2006 in Deutschland die Griechenland aber verpasste. Basinas wurde von Rehhagel in den Qualifikationsspielen auf vielen verschiedenen Positionen aufgestellt und so konnte er der Mannschaft nicht wirklich dienlich sein. Nach der verpassten WM-Quali kamen die Griechen aber zurück und konnten sich in eindrucksvoller Weise einen Platz in der EM Endrunde sichern.

Aggelos Basinas ist nicht unbedingt durch seine Torjägerqualitäten bekannt, aber als Mittelfeld Motor und Ballverteiler der den letzten Pass spielen kann ist er das Herz der griechischen Nationalmannschaft die bei der EURO 2008 versuchen wird den Titelgewinn zu wiederholen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test