Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Marco Materazzi

Marco Materazzi dürfte wohl noch allen Fußballfans aus dem Finale der WM 2006 in Erinnerung sein. Seine Sticheleien gegenüber Zinedine Zidane brachten den genialen Fußballer zum überkochen und endeten mit dem Kopfstoß und der Roten Karte für Zidane.
Spielerdaten Marco Materazzi
Vorname Marco
Nachname Materazzi
Land Italien
Position  Verteidiger
Verein Inter Mailand, Italien, seit 2001
bisherige Vereine SC Marsala, Italien, 1993-1994
Trapani, Italien, 1994-1995
AC Perugia, Italien, 1995-1998
FC Everton, England, 1998-1999
AC Perugia, Italien, 1999-2001
Geboren am 19. August 1973, in Lecce, Italien
Größe 193 cm
Gewicht  92 kg

Marco Materazzi war schon seit frühester Jugend Lazio Rom Fan, da sein Vater, selber Spieler bei US Lecce, Trainer von Lazio Rom war. Marco Materazzi begann 1990 beim FC Messina Peloro Klub mit der Ausbildung zum Fußballer, danach kam er zu Tor di Quinto.

Seine Profikarriere begann in den Niederungen der Serie C2 bei Marsala wo er in 25 Spielen vier Tore erzielte. Weiter ging es zu Trapani in die Serie C1. Hier spielte er nur dreizehn Mal und erzielte zwei Tore. Mit diesem Verein stand er schon in den Play-Offs zum Aufstieg in die Serie B, welche aber dann doch verloren wurden.

Marco Materazzi stieg aber dennoch in die Serie B auf indem er zu Perugia wechselte. Dort spielte er 47 Mal und konnte sieben Mal einnetzen. Danach lockte es Marco auf die Insel und er wurde vom FC Everton verpflichtet.

Dort spielte er 27 Mal und traf auch ein mal. Seine Ausbeute an Toren wurde übertroffen durch seine Platzverweise. Er wurde vier Mal in 27 Runden vom Platz gestellt.

Nach diesem Auftritt ging es wieder nach Italien zu Perugia wo er erneut 51 Mal für sein altes Team antrat und 15 Tore erzielen konnte. Und das als Verteidiger. Wie so oft im Fußball war es nur eine Frage der Zeit bis ein „Big Player“ auf so einen Spieler aufmerksam wird. Bei Marco Materazzi war dies Inter Mailand bei denen er seit 2001 unter Vertrag steht.

Mit Inter Mailand holte Marco Materazzi in den Jahren 2005 und 2006 den Cup in Italien und seit 2006 ununterbrochen die Meisterschaft. Bisher trat er 156 für Inter an und schoß 18 Tore.

Bei der Nationalmannschaft konnte er ab 2001 überzeugen und konnte in 40 Spielen zwei Tore erzielen. Der rühmliche Höhepunkt seiner Karriere war sicher der WM Titel bei der WM 2006 in Deutschland. Der unrühmliche der Kopfstoß von Zidane im Finale.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin
test