Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Simone Perotta

Simone Perotta ist trotz seiner nicht mehr allzu jungen Jahre noch immer ein gefürchteter Spieler in der italienischen Nationalmannschaft, da er sowohl als Flügelspieler. Angreifer, Verteidiger einsetzbar ist und einen schier unglaublichen Willen zum Sieg hat. Er wir oft als hängende Spitze eingesetzt.
Spielerdaten Simone Perotta
Vorname Simone
Nachname Perotta
Land Italien
Position Mittelfeld
Verein AS Rom, Italien, seit 2004
bisherige Vereine Reggina Calcio, Italien, 1995-1998
Juventus Turin, Italien, 1998-1999
AS Bari, Italien, 1999-2001
AC Chievo Veron, Italien, 2001-2004
Geboren am 17. September 1977, Ashton-under-Lyne, England
Größe 178 cm
Gewicht 72 kg

Simone Perrotta wurde als Kind zweier Pub Besitzer in England geboren und kehrte erst mit sechs Jahren nach Italien zurück. Simone Perrotta durchlief die Jugendstationen bei Reggina Calcio und spielte erstmals 1995 in der Serie B. Er spielte bis 1998 bei Reggina und schoß ein Tor in 77 Begegnungen.

Danach gab er ein kurzes Intermezzo bei Juventus Turin, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte, da zur damaligen Zeit Zidane oder auch Deschamps im Mittelfeld bei Juve spielten und er somit nur fünf Spiele im Dress der Alten Dame absolvierte.

Es erfolgte ein Wechsel zum AS Bari wo Perrotta auch nicht wirklich Fuß fassen konnte und in 56 Partien, ebenfalls nur ein Tor erzielte.

Danach kam die erste große Bewährung auf Simone Perrotta zu, denn bei Chievo Verona wurde er zu einem fixen Bestandteil der Mannschaft und mit Chievo wurde Perrotta sogar “Halbzeitmeister” der Saison 2002. Nach 95 Spielen und sechs Toren verabschiedete er sich aus Verona.

Danach kam Simone Perrotta zum AS Roma und hatte eine mehr als durchwachsene Saison im ersten Jahr. Danach wurde er aber ein Schlüsselspieler und ist von der Roma nicht mehr wegzudenken. Für den Hauptstadtklub ist er bisher in 128 Spielen angetreten und hat 21 Tore erzielt. Desweiteren konnte er mit dem AS Rom bisher die Coppa Italia und die Suppercoppa Italiana im Jahr 2007 holen.

Auch aufgrund seiner tollen Leistungen bei der Roma wurde er von Marcello Lippi in den Kader für die WM 2006 geholt, wo er in allen sieben Spielen bis zum Weltmeistertitel dabei war. Seine Karriere begann er im Jahr 2002 gegen die Türkei. Auch bei der EURO 2004 war er mit von der Partie und konnte ein Tor gegen Bulgarien erzielen. Im Nationalteam wird er oft entgegen seiner eigentlichen Position beim AS Rom nicht am rechten Flügel sonder links aufgestellt, was ihm jedoch auch zu liegen scheint.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin
test