Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Ivan Rakitić

Der 20jhrige Mittelfeldspieler Ivan Rakitić ist mit Sicherheit eines der grten Talente im kroatischen Fuball. Schon jetzt lenkt er Spiele im Mittelfeld, ist dribbelstark und kann den letzten Pass in die Spitzen spielen oder auch selber abschlieen.
Spielerdaten Ivan Rakitić
Vorname Ivan
Nachname Rakitić
Land Kroatien
Position Mittelfeld
Verein FC Schalke 04 (Deutschland) (seit 2007)
bisherige Vereine FC Basel (Schweiz) (2005-2007)
Geboren 10. März 1988 (Rheinfelden/Schweiz)
Größe 184 cm
Gewicht 72 kg

Sein Vater, ein Kroate aus der kroatisch-bosnischen Grenzstadt Sikirevci im Nordosten des Landes, und seine Mutter, eine bosnische Kroatin aus epče, mussten während des Bosnischen Krieges ihre Heimat verlassen und flüchteten in die Schweiz, wo auch ihr Sohn Ivan zur Welt kam. In seiner frühesten Jugend spielte Ivan Rakitić bei seinem Heimatverein FC Möhlin-Ryburg (Schweiz) bevor er mit sieben Jahren in die Jugendakademie des FC Basel (Schweiz) eintrat. Im September 2005 absolvierte er sein Profidebüt für den FCB im UEFA Cup gegen NK Široki Brijeg aus Bosnien und Herzegowina. Im nächsten April folgte dann sein erstes Spiel in der „Nationalliga A“ gegen Neuchâtel Xamax. Diese beiden Spiele sollten aber die einzigen in dieser Saison gewesen sein. Doch nach Beginn seiner zweiten Saison in Basel wurde er schnell zum Stammspieler und er konnte in der Ersten Schweizer Liga in 33 Spielen elf Tore erzielen und auch im UEFA Cup auf sich aufmerksam machen.

Im Juni 2007 unterzeichnete er einen Vertrag mit dem Bundesligaklub Schalke 04 (Deutschland), die ihrerseits einen Ersatz für den brasilianischen Spielmacher Lincoln suchten, der in Richtung Galatasaray (Türkei) abgegangen ist. Viele Kritiker meinten zum einen dass Rakitić für diese Position zu jung sei und zu wenig Erfahrung habe und zum anderen das Umfeld auf Schalke ihm sehr zusetzen wird. Beides sollte nicht eintreffen, denn er konnte sofort in den ersten Spielen überzeugen. Dennoch musste er seiner Jugend und seiner Unerfahrenheit Tribut zollen, und der damalige Trainer Mirko Slomka ließ ihn einmal ein paar Wochen auf der Bank sitzen um ihn dann wieder regelmäßig einzusetzen. In seinen bisherigen Spielen für die „Königsblauen“ konnte er drei Tore erzielen.

Sein internationales Debüt machte Ivan Rakitić für die Schweiz, wo er in den U15, U17 und U21 Mannschaften der Eidgenossen spielte. Doch schlussendlich entschied er sich für die Heimat seiner Vorfahren und debütierte am 8. September 2007 für Kroatien in einem EM Qualifikationsspiel gegen Estland in Zagreb. Nur vier Tage später, erneut in einem Qualifikationsspiel, diesmal gegen Andorra, konnte er sein erstes und bisher einziges Tor für Kroatien erzielen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test