Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Jan Vennegoor of Hesselink

Jan Vennegoor of Hesselink, der Mann mit einem der längsten Namen im europäischen Fußball macht vor dem gegnerischen Tor oft kurzen Prozeß. Deswegen wird er bei der EURO 2008 sicher sein Topscorer Konto um ein paar Treffer auffetten.
Spielerdaten Jan Vennegoor of Hesselink
Vorname Jan
Nachname Vennegoor of Hesselink
Land Niederlande
Position Stürmer
Verein Celtic Glasgow, England, seit 2006
bisherige Vereine FC Twente, Niederlande, 1996-2001
PSV Eindhoven, Niederlande, 2001-2006
Geboren am 7. November 1978, in Oldenzaal, Niederlande
Größe 191 cm
Gewicht 88 kg

Anfangs seiner Karriere spielte Jan Vennegoor of Hesselink beim Amateurverein Quick 20 in Oldenzaal. Doch dort blieb er nicht lange, denn er wurde vom FC Twente Enschede unter Vertrag genommen. Dort spielte er für fünf Saisonen und konnte in der Saison 1998/1999 21 Treffer in 34 Spielen erzielen. Außerdem gelang ihm mit der Mannschaft im Jahr 2001 der Gewinn des Amstel Cups gegen PSV Eindhoven. Insgesamt traf Jan Vennegoor of Hesselink in 160 Spielen 64 Mal für seinen damaligen Verein.

Nach der Cupniederlage wurde PSV Eindhoven auf den großen Stürmer aufmerksam und verpflichtete ihn im Sommer 2001 als Ersatz für Ruud van Nistelroy. In seiner ersten Saison traf er wie am Fließband und konnte am Ende 22 Treffer für sich verbuchen. In den beiden folgenden Spielzeiten lief es nicht ganz so toll, mit jeweils nur 8 bzw. 12 Treffer. Die Vereinsleitung teilte Jan Vennegoor of Hesselink schon mit, dass er sich einen neuen Verein suchen könne. Doch Jan blieb bei PSV und es lief wieder besser. So konnte er in 28 Matches 19 Tore erzielen. Er wurde Torschützenkönig. Holte den Cup, die Meisterschaft und kam immerhin ins Champions League Halbfinale. Bei PSV absolvierte er 187 Partien und erzielte 90 Tore.

Im August 2006 verpflichtete sich Jan Vennegoor of Hesselink für dreieinhalb Jahre bei Celtic Glasgow für die Ablösesumme von 7 Millionen Euro. Bei Celtic wurde er immer wieder von Verletzungen zurückgeschlagen konnte jedoch auch hier in 52 Spielen 30 Treffer erzielen.

In der Nationalmannschaft trat der Stürmer zum ersten Mal gegen Portugal im Jahr 2000 auf. Unter Bondscoach Dick Advocaat von 2002-2004 wurde Jan Vennegoor of Hesselink nicht in den Kader berufen. Erst unter Marco van Basten wird der Stürmer wieder ins Team geholt und vornehmlich als Edeljoker gegen defensivstarke Mannschaften eingesetzt, wie die Österreicher feststellen mussten. Bisher trat er 14 Mal für die Niederländer an und traf drei Mal.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin
test