Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Khalid Boulahrouz

Khalid Boulahrouz ist für den verletzten Ryan Babel in den EM Kader nachgerutscht. Der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln steht momentan bei Sevilla unter Vertrag und organisiert dort die Abwehr.
Spielerdaten Khalid Boulahrouz
Vorname Khalid
Nachname Boulahrouz
Land Niederlande
Position Verteidiger
Verein FC Sevilla, Spanien, seit 2007 (Leihe)
bisherige Vereine RKC Waalwijk, Niederlande, 2001-2004
Hamburger SV, Deutschland, 2004-2006
FC Chelsea, England, 2006
Geboren am 28. Dezember 1981, in Maassluis, Niederlande
Größe  183 cm
Gewicht  73 kg

Khalid Boulahrouz kam in seiner Jugen bei vielen Vereinen vorbei. Darunter Top-Teams wie Ajax Amsterdam, AZ Alkmaar oder Haarlem. Da er nicht immer ein einfacher Typ war gelang es ihm nie irgendwo lange Fuß zu fassen. Erst bei seinem ersten Profiverein, dem RKC Waalwijk, konnte er sich einigermaßen konstant halten. Er spielte drei Saisonen in der niederländischen Eerendivisie und konnte in 57 Begegnungen vier Tore erzielen.

Danach zog es Khalid Boulahrouz ins Ausland. Er ging zum Hamburger SV und erhielt dort schnell den liebevoll gemeinten Spitznamen „Khalid der Kannibale“, da er seine ‚Gegenspieler förmlich "auffraß" und nicht weiterkommen ließ. Immerhin erhielt er in den zwei Jahren bei Hamburg 16 Gelbe und drei Rote Karten, in 52 Spielen.

Im Jahr 2006 wurden sich der Hamburger SV und Chelsea für 12 Millionen Euro einig über den Wechsel von Khalid Boulahrouz. Jose Mourinho wollte Boulahrouz unbedingt, da er in allen Bereichen der Abwehr einsetzbar ist. Nach einem tollen Start, auch in der Champions League, erlitt Khalid Boulahrouz eine Knieverletzung und war danach nicht mehr erste Wahl bei Chelsea. Leider machte Khalid Boulahrouz an einem der letzten Spieltage gegen Arsenal einen fatalen Fehler der Chelsea die Meisterschaft gekostet hat. Er foulte Julio Baptista und das Match endete nach dem verwandelten Elfmeter 1:1, wobei Chelsea einen Sieg benötigt hätte.

Danach machten die Bosse von Chelsea einen Leihvertrag mit Sevilla perfekt, sodass Khalid Boulahrouz nach nur 13 Spielen nach Spanien wechselte wo er seither spielt.

Khalid Boulahrouz spielte erstmals in einem Match gegen Liechtenstein im Jahr 2004 für die Niederlande. Er war auch im WM Kader für die WM 2006 in Deutschland. Er wurde dort im Achtelfinale mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Bisher konnte er 22 Mal für sein Land auflaufen.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin
test