Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Nigel de Jong

Nigel de Jong hat seit seinem Wechsel in die Bundesliga eingeschlagen wie eine Bombe. Nicht nur dass er den Bayern in ihrem eigenen neuen Stadion die erste Niederlage beibrachte hat der HSV unter seiner Mithilfe die Qualifikation für die Champions League geschafft.
Spielerdaten Nigel de Jong
Vorname Nigel
Nachname de Jong
Land Niederlande
Position Mittelfeld
Verein Hamburger SV, seit 2006
bisherige Vereine Ajax Amsterdam 1993-2006
Geboren am 30. November 1984, in Amsterdam, Niederlande
Größe  174 cm
Gewicht  72 kg

Nigel de Jong wurde der Fußball in die Wiege gelegt, denn er ist der Sohn des ehemaligen Fußballers Jerry de Jong. Er begann schon in jungen Jahren bei Ajax Amsterdam und begann schon 1993 im Alter von neune Jahren bei dem Verein. 2002 wurde er dann Profi und begann bei Ajax in der A-Mannschaft. Er wurde sofort ein Publikumsidol. Der ausschließliche Rechtsfuß konnte im zentralen und defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Da er bei Ajax Amsterdam nicht mehr so oft eingesetzt wurde, beschloß er den Schritt ins Ausland zu wagen und unterzeichnete im Jänner 2006 beim Hamburger SV in Deutschland, für eine Ablöse von einer Million Euro. Beim HSV setzte er sich sofort durch und wurde mit Rafael van der Vaart ein gefährliches Duo im Mittelfeld der Hamburger.

Im August 2006 schoss de Jong die Hamburger mit seinem Treffer gegen CA Osasuna (Spanien) in die Champions League.

Am 31. März 2004 wurde Nigel de Jong erstmals für die Elftal nominiert und wurde damals nicht für die EURO 2004 in Portugal nominiert. Bei der WM 2006 in Deutschland konnte er aufgrund einer Knieverletzung nicht spielen. Für die EURO 2008 hat er ich sicher viel vorgenommen und möchte sich bei den internationalen Scouts vorstellig machen.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin
test