Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Rafael van der Vaart

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Rafael van der Vaart, der Spielmacher des HSV, glänzt nicht nur durch seine bezaubernde Frau Sylvie, sondern kann auch am Rasen für Highlights sorgen. Dies hat er sowohl bei Ajax Amsterdam als auch beim HSV gezeigt.
Spielerdaten Rafael van der Vaart
Vorname Rafael
Nachname van der Vaart
Land Niederlande
Position Mittelfeld
Verein Hamburger SV, seit 2005
bisherige Vereine De Kennemers 1987-1993
Ajax Amsterdam 1993-2005
Geboren 11. Februar 1983 in Heernskerk
Größe 175 cm
Gewicht 70 kg


Rafael van der Vaart wurde als Kind einer Spanierin und eines Holländers geboren. Seine Jugend verbrachte er auf einem „Wohnwagenplatz“, da sein Vater einer sozialen Randgruppe der Niederlande, den sog. Reizigers angehört. Schon mit vier Jahren wurde sein Talent entdeckt und er kickte für den Provinzverein De Kennermers. Die umtriebigen Spione von Ajax Amsterdam wurden in van der Vaart fündig und holten ihn an die klubeigene Akademie. Dort gab er im Alter von 17 Jahren seinen Einstand in der Erendivison gegen den Klub Den Bosch.

Bei Ajax schnell zum Stammspieler befördert wurde sein Talent erkannt, oftmals den tödlichen Lochpass zu spielen. So war es wenig verwunderlich, dass ihm die Position hinter den Stürmern angetragen wurde. 2001 wurde er zum Ajax Talent des Jahres gewählt. Die Saison 2001/2002 war für „Raffie“ von Verletzungen geprägt. So wurde ihm im Laufe des Jahres sein gesamter Meniskus im rechten Knie entfernt. Nichts desto trotz konnte er 14 Ligatore in dieser Saison erzielen. Auch danach wurde Rafael von vielen Verletzungen geplagt. Er erlitt einen Innenbandriss und weitere Blessuren. Obwohl von September bis Ende Oktober 2002 und von Dezember 2002 bis März 2003 verletzt erzielte Rafael van der Vaart in dieser Saison 21 Spiele, in welchen er 18 Mal erfolgreich abdrehen konnte.

Durch seinen Kampfgeist und seine Leistungen bestärkt machte ihn Ronald Koeman, in der Spielzeit 04/05 zum Kapitän der Mannschaft, was jedoch nicht lange währte, da es immer wieder Streit mit den Trainern gab. Mit Ajax wurde er 2002 und 2004 holländischer Meister. Dort spielte er mit anderen Supertalenten wie Aggelos Charisteas (Griechenland), Zlatan Ibrahimovic (Schweden) oder Bogdan Lobonţ (Rumänien) zusammen. In seinen „nur“ 117 Spielen für Ajax erzielte „VdV“ 52 Tore in der Liga.

Im Jahr 2005 wechselte Rafael van der Vaart zum Hamburger SV (Deutschland) was viele als Abstieg für ein derartiges Talent sahen. Doch „Raffie“ spielte fast übermenschlich und führte den HSV nach Gewinn des UI-Cups bis ins Achtelfinale des UEFA-Cups. In der Schlusstabelle blieb der HSV an dritter Stelle und qualifizierte sich somit für die Champions League Quali. Alle HSV Fans werden sich noch an die miese Saison 2006/2007 erinnern als alles schief lief und Rafael van der Vaart verletzt pausieren musste. Bis zu seiner Rückkehr hatten die Nordlichter erst einen Pflichtspielsieg. Doch van der Vaart führte den HSV aus den Abstiegsrängen und sicherte noch einen UI-Cup Platz.

Danach gab es viele Gerüchte um einen Wechsel, welche vermutlich von Rafael van der Vaart auch vorangetrieben wurden. So ließ er ein Bild von sich machen, bei welchem er ein Valencia (Spanien) Trikot zeigt. Angeblich soll Valencia 15 Millionen Euro geboten haben. Doch der HSV wollte seinen Spielmacher der in 55 Ligaspielen 24 Mal getroffen hat nicht gehen lassen.

Seit 2001 spielt Rafael van der Vaart auch für die Eftal, die niederländische Nationalmannschaft. Hier lief er zum ersten Mal gegen Andorra auf. Er nahm an der EURO 2004 in Portugal und der WM 2006 in Deutschland teil. Dort war er jedoch zumeist, auch aufgrund seiner vielen Verletzungen nicht erste Wahl und kam jeweils nur zu drei Einsätzen. Aber van der Vaart ließ nie locker und wird nun vermehrt eingesetzt, sodass er in 50 Länderspielen auf 12 Tore kam.

Rafael van der Vaart ist mit der Moderatorin Sylvie Meis verheiratet und die beiden haben einen Sohn.

Wenn Rafael van der Vaart nicht zur EURO 2008 verletzt ist kann er seine Stürmer mit Sicherheit mit einigen Pässen dienlich sein oder auch selbst das eine oder andere Tor machen. Man darf gespannt sein.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin

test