Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Ruud van Nistelrooy

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Ruud van Nistelrooy kann mit Sicherheit als einer der besten Fußballer der heutigen Zeit bezeichnet werden. Er hat eine so hohe Torausbeute, dass er zum Beispiel mit drei verschiedenen Vereinen, immer Topscorer der Champions League wurde. Er wurde auch in drei europäischen Ligen Toptorjäger. Im zuzusehen ist immer ein Genuss.
Spielerdaten Ruud van Nistelrooy
Vorname Ruud
Nachname van Nistelrooy
Land Niederlande
Position Stürmer
Verein Real Madrid, Spanien, seit 2006
bisherige Vereine Den Bosch, Niederlande, 1993-1997
Heerenveen, Niederlande, 1997-1998
PSV Eindhoven, Niederlande, 1998-2001
Manchester United, England, 2001-2006
Geboren am 1. Juli 1976, in Oss, Niederlande
Größe 188 cm
Gewicht 80 kg

Ruud van Nistelrooy begann in der niederländischen Eerste Divisie bei dem Verein Den Bosch. Hier wurde er zuerst noch als Verteidiger eingesetzt. Nach und nach kam er aber dann in den Sturm. In seiner letzten Saison bei Den Bosch schoß er zwölf Tore in 31 Spielen.

Danach kam Ruud für 350.000 Euro zu Heerenveen. Er blieb dort nur für 31 Spiele in welchen er 13 mal den Tormann bezwang. Danach kam Ruud van Nistelrooy zu einem Big Player in den Niederlanden. Der PSV Eindhoven holte sich Ruud van Nistelrooy für die damalige Rekordsumme von 6,3 Millionen Euro. Soviel war noch nie bei einem Transfer innerhalb der Niederlande für einen Spieler bezahlt worden.

Bei PSV hatte er gleich einen super Einstand und er machte in der ersten Spielzeit 31 Tore bei 34 Spielen. Dies war der die höchste Ausbeute, die je in den Niederlanden geschossen wurde und Ruud wurde 1999 selbstverständlich Torschützenkönig. Er wurde auch Spieler des Jahres in den Niederlanden. Mit PSV wurde in den Jahren 2000 und 2001 Meister. Den niederländischen Supercup gewann er mit PSV 1999 und 2000. Auch im Jahr 2000 konnte Ruud van Nistelrooy mit beeindruckenden 29 Toren in 34 Ligaspielen den Goldenen Schuh für sich in Anspruch nehmen. Im Jahr 2000 wollte van Nistelrooy schon zu Manchester United wechseln, was aber aufgrund einer Verletzung nicht zustande kam. Erst ein Jahr später nach 82 Spielen und wahnsinnigen 72 Toren verließ Ruud van Nistelrooy PSV für 19 Millionen Euro Richtung Manchester.

Bei Manchester United schlug van Nistelrooy ein wie eine Bombe. In seiner ersten Saison in der Premier League konnte er 23 mal treffen. Eine Leistung die erst durch Fernando Torres mit 24 Toren überboten wurde. Er wurde zum Spieler des Jahres gekürt und nebenbei wurde er mit zehn Champions League Toren auch noch Torschützenkönig in der Königsklasse des europäischen Fußballs. Ein Jahr später lief es noch besser als er in insgesamt 52 Bewerbsspielen 44 mal traf! Er konnte drei Hattricks schießen und allein in der Champions League 12 Tore erzielen. Kein Wunder das ManU in dieser Saison Meister wurde.

Ein Jahr darauf musste er viele Spiele verletzungsbedingt ausfallen lassen. Doch in der Champions League konnte er noch immer treffen. Mit seinen acht Toren in der Saison 2004/2005 krönte er sich hinter Raul und Shevchenko zum drittbesten Champions League Torjäger aller Zeiten. Er hat bis dato 57 Tore in der Champions League erzielt. Doch mit Christian Ronaldo kam ein weiterer Superstar zu Manchester United. Die offenen Grabenkämpfe begannen. Ruud van Nistelrooy musste immer öfter die Bank drücken und Ronaldo den Vortritt lassen. Angeblich mündete das ganze bei einem Training in einem offenen verbalen Schlagabtausch, den bis heute alle Beteiligten bestreiten.

Immer öfter wurde verlautbart, dass Ruud van Nistelrooy zu Real Madrid, Spanien, wechseln sollte. So kam es dann auch als im Juli 2006 Coach Alex Ferguson bestätigte, dass van Nistelrroy bei den Madrilenen unterschrieben hat. Die Transfersumme betrug 18 Millionen Euro. Mit ManU holte Ruud van Nistelrooy neben dem Meistertitel auch noch den FA-Cup im Jahr 2004 , den Community Shield im Jahr 2003 und den englischen Liga Cup im Jahr 2006. Er ist bis heute der beste Europacuptorschütze der Red Devils und das obwohl er nur fünf Jahre bei Manchester war. Er erzielte in allen seinen 201 Matches für ManU 150 Tore.

Bei Real wurde er seinem Ruf als Spieler mit super Torriecher gerecht und schoß in sieben aufeinander folgenden Spielen ein Tor. Dies gelang bis dahin nur Hugo Sanchez. Durch seine Unterstützung holte Real Madrid in den Jahren 2007 und 2008 jeweils den Titel. Bisher schoß er in allen seinen 78 Partien für die „Königlichen“ 53 Tore. Eine solche Torausbeute ist in heutigen Zeiten sehr selten. Mittlerweile hat Ruud van Nistelrooy seinen Vertrag bis 2010 verlängert.

Bei den Oranjes kam Ruud van Nistelrooy erstmals im Jahr 1998 zum Einsatz. Seine große Stunde schlug aber erst bei der EURO 2004 als er in jedem Match ein Tor erzielen konnte. Dies gelang sonst nur Milan Baros. Da er danach nicht regelmäßig einegsetzt wurde erklärte er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft, wurde aber dann doch wieder zurückgeholt und spielte bei der WM 2006 in Deutschland, wo er auch ein Tor erzielte. Bei der EURO 2008 ist er auf jeden Fall mit dabei. Er hat bisher 30 Tore für die Elftal erzielt. Bisher durfte er 59 Mal auflaufen.

Seit 2004 ist Ruud van Nistelrooy mit Leontien Slaats verheiratet und die beiden haben schon zwei Kinder.

Bearbeitet von Sportredakteur Martin
test