Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Erwin Hoffer

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Erwin „Jimmy“ Hoffer wurde in der gerade abgelaufenen Saison bei seinem Verein SK Rapid Wien zu einer wichtigen Stütze im Sturm. Durch seine Schnelligkeit und auch guten Technik stellt er für gegnerische Abwehrreihen eine permanente Gefahr dar und auch sein Abschluss vor dem Tor wurde in dieser Saison immer besser. Er ist auf jeden Fall eine sehr gute Alternative für Trainer Hickersberger, wenn nicht sogar mehr als das.
Spielerdaten Erwin Hoffer
Vorname Erwin
Nachname Hoffer
Land Österreich
Position Stürmer
Verein SK Rapid Wien (seit 2006)
bisherige Vereine VfB Admira Wacker Mödling (2002-2006)
Geboren 14. April 1987 (Baden)
Größe 176 cm
Gewicht 72 kg

EURO Trikot Österreich kaufenErwin Hoffer begann seine Fußballerkarriere mit sieben Jahren beim 1. SC Haidhof wo er ein Jahr spielte. Danach kam er für drei Jahre zum FC Tribuswinkel bevor er dann zum Achtligisten Badener AC wechselte. Dort wurde der flinke Stürmer von Mitarbeitern der gerade in die "Erste Bundesliga" aufgestiegenen Admira Mödling entdeckt und in der Saison 2002 von den Südstädtern verpflichtet. Seinen ersten Einsatz aber in der höchsten österreichischen Spielklasse konnte Hoffer erst in der Saison 2004/2005 bestreiten. Doch je öfter er spielte desto mehr konnte er sich in den Vordergrund spielen, und an den letzten Spieltagen der Saison 2005/2006 erzielte er einige Tore die auch größere Klubs auf ihn aufmerksam machten, allerdings konnte auch er den Abstieg der Admira nicht verhindern. Aber Scouts des österreichischen Rekordmeisters SK Rapid waren absolut von den Fähigkeiten Hoffers überzeugt und so wechselte er 2006 zu den "Grün-Weißen". Nach anfänglichen Schwierigkeiten sich in einem Verein durchzusetzen der von allen Seiten mit Argusaugen beobachtet wird konnte er sich schlussendlich in der zweiten Hälfte der Saison 2007/2008 als Stammkraft im Sturm etablieren. Doch auch schon in der Hinrunde wurde er durch wichtige Jokertore als „Matchwinner“ für Rapid gefeiert. In bisher 44 Spielen für die Hütteldorfer konnte er elf Tore erzielen.

Mit vier Toren war Erwin Hoffer eine große Stütze für die österreichische U-19-Mannschaft, die bei der Europameisterschaft erst im Halbfinale, das er aufgrund einer Gelbsperre nicht bestreiten konnte, durch Spanien gestoppt werden konnte. Auch bei der Junioren WM in Kanada im Jahre 2007 war er mit seinen drei Toren bester österreichischer Torschütze und Garant für den Einzug ins Halbfinale. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft bestritt Hoffer bei einem 0:0 Freundschaftsspiel im heimischen Hanappi-Stadion gegen Paraguay. In seinen bisherigen vier Spielen für Österreich ging der Stürmer leer aus.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test