Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Marek Saganowski

Stürmer Marek Saganowski wurde nach einer mittelmäßigen Saison in Southampton von Trainer Leo Beenhakker in den Kader einberufen, aber aufgrund dessen Erfahrung war dies wohl keine allzu überraschende Entscheidung.
Spielerdaten Marek Saganowski
Vorname Marek Miroslav
Nachname Saganowski
Land Polen
Position Stürmer
Verein Southampton FC (England) (seit 2007)
bisherige Vereine ŁKS Łódź (1994-2000)
Feyenoord Rotterdam (Holland) (1996; ausgeliehen von Łódź)
Hamburger SV (Deutschland) (1997; ausgeliehn von Łódź)
Wisła Płock (2000-2001)
Miejski Klub Sportowy Odra Wodzisław Śląski (2001-2002)
KP Legia Warszawa (2002-2005)
Vitória SC (Portugal) (2005-2006)
ES Troyes AC (Frankreich) (2006-2007)
Southampton FC (2007; ausgeliehen von Troyes)
Geboren 31. Oktober 1978 (Łódź)
Größe 178 cm
Gewicht 72 kg

Marek Saganowski wurde in Łódź geboren und begann auch seine fußballerische Laufbahn in diversen Vereinen seiner Heimatstadt. Mit 16 Jahren erhielt er seinen ersten Profivertrag bei ŁKS Łódź, wo er sechs Jahre lang bleiben sollte, aber er wurde auch in zwei aufeinander folgenden Jahren ins Ausland ausgeliehen. Zurück in seiner Heimat hatte er einen schweren Motorradunfall und musste einige Zeit lang aussetzen. In 95 Spielen die er für ŁSK bestritt konnte er 30 Tore erzielen.

Danach ging Saganowski für je ein Jahr zu Wisła Płock und Odra Wodzisław, doch beide Stationen waren alles andere als erfolgreich. Trotzdem wurde er vor der Saison 2002/2003 vom Hauptstadtclub Legia Warschau verpflichtet und dort sollte er drei Jahre lang spielen und sofort nach dem Wechsel zu alter Form finden, denn in insgesamt 67 Spielen für die „Wojskowi“ erzielte er 41 Tore.

Diese Torquote ließ Vereine aus ganz Europa aufhorchen und schließlich wechselte der 2005 nach Portugal und unterzeichnete einen Vertrag bei Vitória Guimarães. Saganowskis Aufenhalt im Norden Porugals, bei dem er 12 Tore in 30 Spielen schoss, dauerte aber nur eine Saison und so führte ihn sein Weg weiter nach Frankreich zu Troyes AC. Aber diese Station sollte alles andere als glücklich sein und so wurde er im Jänner 2007 nach Southampton (England) verliehen. Bei den „Saints“ erzielte er in seinen ersten 13 Spielen zehn Tore und sein Leihvertrag wurde am Ende dieser Saison permanent gemacht.

Sein Debüt für die polnische Nationalmannschaft gab Saganowski im Jahre 1996 und er wurde bis 1998 regelmäßig einberufen. Doch zwischen 1998 und 2003 hatte er kein Spiel für sein Land absolviert, da er zum einen seinen Unfall hatte und auch danach noch völlig außer Form war. In bisher 26 Spielen schoss „Sagan“ drei Tore.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test