Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Cristiano Ronaldo

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Luis Figo, wohl einer der besten Fußballer Portugals, soll einmal über Cristiano Ronaldo gesagt haben, er habe in seinem Leben noch nie einen Spieler gesehen der solch außergewöhnliche Dinge mit dem Ball an seinem Fuß vollbringen kann und noch dazu in einer beinahe unmenschlichen Geschwindigkeit. Sowohl im offensiven Mittelfeld, zentral oder über außen, als auch als Stürmer einsetzbar ist Cristiano Ronaldo der Dreh und Angelpunkt im Offensivspiel einer Mannschaft.
Spielerdaten Cristiano Ronaldo
Vorname Cristiano Ronaldo
Nachname dos Santos Aveiro
Land Portugal
Position Mittelfeld
Verein Manchester United FC (England) (seit 2003)
bisherige Vereine Sporting Clube de Portugal (2001-2003)
Geboren 5. Februar 19895 (Funchal)
Größe 185 cm
Gewicht 75 kg


Schon im Alter von drei Jahren konnten ihn seine Eltern kaum vom runden Leder trennen, und mit acht Jahren war seine Leidenschaft für diesen Sport noch deutlicher erkennbar und so nahm in sein Vater mit zum Amateurverein CF Andorinha, wo dieser Zeugwart war. Schon mit zehn Jahren hatte er dann die komplette portugiesische Liga auf sich aufmerksam gemacht. Doch die Vereine seiner Heimatinsel Madeira, CD Nacional und CS Marítimo, waren am meisten daran interessiert dieses so genannte Jahrhunderttalent unter Vertrag zu nehmen, und schließlich entschied sich Cristiano Ronaldo für CD Nacional und seine Jugendabteilung. Nach einer für ihn persönlich sehr erfolgreichen Saison bei Nacional wurde er zu einem dreitägigen Probetraining bei Sporting eingeladen, die ihn danach auch sofort unter Vertrag nahmen. So übersiedelte er in die "Alcochete", der renommierten Jugendakademie von Sporting. Dort war er aufgrund seines Madeira Akzentes vom ersten Tag an den Hänseleien seiner Mitspieler ausgesetzt. Doch unbeirrt arbeitete er weiter an seiner Entwicklung und ist somit bis heute der einzige Spieler in der Geschichte von Sporting der in einer Saison sowohl in der U15, U16, U17, der B-Mannschaft und in der Kampfmannschaft spielte.

Bei der U17 Weltmeisterschaft wurden dann auch europäische Topclubs auf ihn aufmerksam, vor allem Gérard Houllier, der damalige Trainer von Liverpool, war sehr an ihm interessiert. Doch im Endeffekt traute er sich nicht dieses junge Talent zu den "Reds" zu holen, da er der Meinung war er solle sich noch mehr entwickeln. Doch auch Sir Alex Ferguson wurde auf Cristiano Ronaldo aufmerksam und entschied beinahe sofort diesen jungen Spieler für ManU zu verpflichten, auch wenn es ein durchaus beträchtliches Risiko darstellte. Doch aufgrund des Weggangs vom einstigen Star der "Red Devils", David Beckham, musste Ferguson diese Position neu besetzen und dafür war Cristiano Ronaldo vorgesehen. Wahrscheinlich konnte kein Verantwortlicher, Clubkamerad oder ManU-Fan auch nur ahnen welchen Glücksgriff Sir Alex Ferguson da tat und wie schnell David Beckham vergessen sein sollte.

Als Ferguson ihn fragte welche Nummer er denn bevorzugen würde sagte Ronaldo die 28. Doch Trainer Ferguson verneinte dies und gab ihm die Nummer 7, die unter anderem sein Vorgänger Davin Beckham, oder von den Fans bis heute verehrte Spieler wie George Best, Bryan Robson oder Eric Cantona (Frankreich) getragen hatten. Durch solche Kleinigkeiten versuchte Ferguson den jungen Portugiesen noch mehr zu motivieren und noch mehr aus ihm heraus zu holen. Unbekannt bei den meisten Fans konnte er sich aber durch seine außergewöhnlichen Leistungen sofort in die Herzen aller ManU-Anhänger spielen. So schaffte er es auch was wohl keine anderen gelungen wäre, und zwar ein Liebling der Massen zu bleiben, trotz des unrühmlichen Reklamierens der roten Karte für seinen Clubkollegen Wayne Rooney im Halbfinale der WM 2006. In seinen bisherigen 157 Spielen für Manchester United konnte Cristiano Ronaldo 61 Tore erzielen. Am 18. März 2008 gelang ihm ein weiterer Meilenstein in seiner Karriere, und zwar überbot er den 40 Jahre alten Rekord von George Best die meisten Tore als Mittelfeldspieler für ManU erzielt zu haben.

Das Herz von Cristiano Ronaldo schlägt für Nereida Gallardo (Nackt-Model) aus Mallorca, die ob ihrer Profession nicht nur für den portugiesischen Heißsporn oben ohne zu sehen ist.

Wie so viele seiner Nationalmannschaftskameraden durchlief auch Cristiano Ronaldo alle Alterstufen der "Selecção" und gab sein Debüt in der A-Mannschaft im August 2003 gegen Kasachstan. Bei der EM 2004 im eigenen Land spielte er zwar ein solides Turnier, doch konnte er nicht so brillieren wie man es von ihm in England gewohnt war. Diese kleine Formkrise sehen manche Portugiesen als Grund für das verlorene Finale an. Sein erstes WM Tor konnte er im ersten Gruppenspiel der WM 2006 gegen den Iran erzielen. Mit seinen acht Toren in der EM Qualifikation für dieses Turnier war er einer der besten Torschützen seines Landes. Mit einem Christiano Ronaldo in Topform ist Portugal auf jeden Fall zu den Mitfavoriten auf den EM Titel zu zählen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias

test