Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Jorge RIbeiro

Jorge Riberio ist ein junger Verteidiger der seinen Platz im europischen Vereinsfuball noch finden muss, dennoch sind seine Fhigkeiten als Abwehrspieler unbestritten und Trainer Scolari schenkt ihm das Vertrauen als Ersatzspieler bei der EURO 2008.
Spielerdaten Jorge Ribeiro
Vorname Jorge Miguel
Nachname de Oliveira Ribeiro
Land Portugal
Position Verteidiger
Verein SL Benfica (seit 2008)
bisherige Vereine SL Benfica (1999-2004)
CD Santa Clara (2000-2001; ausgeliehen von Benfica)
Varzim SC (2002-2004; ausgeliehen von Benfica)
Gil Vicente FC (2004; ausgeliehen von Benfica)
FC Dynamo Moscow (Russland) (2005-2007)
Málaga CF (Spanien) (2006; ausgeliehen von Dynamo)
CD Aves (2006-2007; ausgeliehen von Dynamo)
Boavista FC (2007-2008)
Geboren 9. Novmeber 1981 (Lissabon)
Größe 172 cm
Gewicht 68 kg

Geboren in Lissabon entschied sich Jorge Ribeiro schon in frühester Jugend für Benfica und trat in die famose Jugendakademie der „Águias“ ein, wo er als 18jähriger auch seinen ersten Profivertrag unterzeichnete. In seiner ersten Saison als Fußballprofil kam er aber nur sehr sporadisch zum Einsatz und wurde daraufhin vier Jahre lang an diverse Vereine in Portugal ausgeliehen. In der Winterpause der Saison 2004/2005 wurde er dann an Dynamo Moskau (Russland) verkauft wo er die Abwehr verstärken sollte. Doch er konnte sich gegen die starke Konkurrenz nicht durchsetzen und wurde im zweiten Jahr nach Spanien zu Málaga verliehen, und im darauf folgenden Jahr an CD Aves. Zurück in Portugal sicherte sich Boavista seine Dienste für ein Jahr, bevor zu seiner alten Liebe zurückging und einen Vertrag bei Benfica unterschrieb.

Jorge Ribeiro ist der jüngere Bruder von Nuno Ricardo de Oliveira Ribeiro, der wohl besser unter dem Namen Maniche bekannt ist.

Sein Debüt für die „Selecção“ gab Jorge Ribeiro schon im Novmeber 2002, doch seinen zweiten Einsatz sollte er erst im Oktober 2007 absolvieren, als Ersatz von José Bosingwa. Bisher durfte er sich acht Mal das Trikot Portugals überziehen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test