Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Nuno Gomes

Seit seiner frühesten Kindheit mit dem Spitznamen „Gomes“ bedacht, nach Fernando Gomes, dem ehemaligen europäischen Toptorschützen 1983 und 1985, ist Nuno Gomes ein wichtiger Mannschaftsteil der vom Sturm aus auch viel für die Mannschaft nach hinten arbeitet. Der jetzige Kapitän der portugiesischen "Selecção" soll natürlich vor allem jetzt nach dem Rücktritt von Pauleta ein wichtiger Torschütze beim EM Turnier werden.
Spielerdaten Nuno Gomes
Vorname Nuno Miguel
Nachname Soares Pereira Ribeiro
Land Portugal
Position Stürmer
Verein SL Benfica (seit 2002)
bisherige Vereine Boavista FC (1994-1997)
SL Benfica (1997-2000)
AC Fiorentina (Italien) (2000-2002)
Geboren 5. Juli 1976 (Amarante)
Größe 181 cm
Gewicht 76 kg


Seine erste Profistation bestritt Nuno Gomes beim Kultverein aus Porto Boavista. Dort debütierte er in der Saison 1994/1995 und konnte in 79 Spielen 23 Tore für „As Panteras“ (= die Panther) erzielen. 1997 im portugiesischen Cupfinale erzielte er beim 3:2 Sieg über Benfica ein Tor und verhalf somit Boavista zum Gewinn eines Titels. Die unterlegenen Hauptstädter hatten von diesem Moment an Nuno Gomes auf ihrer Wunschliste und er konnte auch schon in der nächsten Saison verpflichtet werden.

Benfica sollte die fußballerische Liebe seines Lebens werden, denn dort konnte er bei seinem ersten Aufenthalt in 101 Spielen sage und schreibe 60 Tore erzielen. Im Jahre 2004 gewann er mit Benfica den portugiesischen Cup und ein Jahr darauf die Meisterschaft.

Nach einer erfolgreichen EURO 2000 wechselte er zum "Serie A" Club AC Fiorentina (Italien). Dort konnte er in 59 Spielen immerhin 20 Tore erzielen und im Jahr 2001 die "Coppa Italia" gewinnen, doch nach dem finanziellen Kollaps der Fiorentina 2002 kehrte er zurück in seine Heimat, und zwar zurück zu Benfica. Er konnte aber nicht gleich seine Abwesenheit vergessen machen, denn Benfica hatte sich mittlerweile reichlich verstärkt, doch nach und nach kämpfte sich Nuno Gomes zurück in die Stammformation. Mittlerweile hat er in 135 Spielen 72 Tore geschossen.

Wie so viele portugiesische Nationalspieler durchlief auch er alle Jugendmannschaften ab der U15 und erzielte zahlreiche Tore für sein Land. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft feierte er 1996 in einem Spiel gegen Frankreich. Sein erstes Tor für Portugal erzielte er aber erst vier Jahre später, und zwar bei der EM Endrunde 2000 im ersten Gruppenspiel, in dem er das 3:2 Siegtor gegen England erzielte, nachdem Portugal schon 0:2 zurücklag. Er erzielte drei weitere Tore in diesem Turnier, doch wurde er nach dem Ausscheiden Portugals im Halbfinale gegen Frankreich von der UEFA für sieben Monate gesperrt, nachdem er den Schiedsrichter Günter Benkö (Österreich) tätlich angegriffen hatte. In bisher 68 Spielen konnte der jetzige Kapitän der "Selecção" 28 Tore für sein Land erzielen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias

test