Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Pepe

Pepe bildete in seiner Zeit beim FC Porto mit Bruno Alves ein beinahe unberwindbares Innenverteidiger Duo, und seit 2007 bekommt er auch eine Chance in der Seleco sein Knnen unter Beweis zu stellen.
Spielerdaten Pepe
Vorname Képler Laveran
Nachname Lima Ferreira
Land Portugal
Position Verteidiger
Verein Real Madrid CF (Spanien) (seit 2007)
bisherige Vereine CS Marítimo (2001-2004)
FC Porto (2004-2007)
Geboren 26. Februar 1983 (Maceió/Alagoas/Brasilien)
Größe 187 cm
Gewicht 81 kg

Geboren an der Ostspitze Brasiliens verbrachte Pepe seine Jugend im lokalen Fußballverein Corinthians Alagoano, bevor er mit seinem Freund Ezequias nach Portugal auswanderte um bei Marítimo auf Madeira anzuheuern. Dort absolvierte er eine Saison im B-Team von Marítimo und im darauf folgenden Jahr wurde er in die Kampfmannschaft einberufen. Mit jedem Spiel das er in der portugiesischen Liga absolvierte wurde er besser und zeigte immer mehr sein Können auf. Vor der Saison 2003/2004 absolvierte er bei Sporting ein Probetraining damit danach ein Deal zwischen den beiden Clubs ausgehandelt werden konnte, doch Marítimo und Sporting konnten sich nicht einigen und so spielte Pepe eine weitere Saison auf Madeira. Dort wurde er vom neuen Trainer Anatoliy Byshovets sowohl im Mittelfeld und sogar im Sturm aufgestellt und jede dieser Aufgaben meisterte Pepe mit Bravour. Nach dieser Saison wechselte er dann zum FC Porto und spielte dort mit Bruno Alves in der Innenverteidigung und wurde mit den „dragões“ zwei Mal Meister (2006, 2007). Im Juli 2007 unterzeichnete er einen Fünf-Jahres-Vertrag bei Real Madrid (Spanien), konnte sich aber noch nicht zu 100 Prozent in der Stammelf etablieren. Dennoch wurde er auch schon in wichtigen Spielen aufgeboten und er meisterte seine Sache immer zu vollster Zufriedenheit. In der ersten Saison konnte er mit seinem neuen Verein die Spanische Meisterschaft erringen.

Da Pepe niemals für sein Heimatland Brasilien gespielt hatte war es nach seiner Einbürgerung 2007 kein Problem dass er in Zukunft für die „Selecção“ aufläuft. Am 30. August 2007 sollte er das erste Mal für Portugal spielen, doch eine Verletzung die er sich kurz vor dem Spiel zugezogen hatte verhinderte dieses Debüt, das er dann ungefähr vier Monate später bei einem 0:0 Heimspiel gegen Finnland nachholte. Bisher durfte er zwei Mal für Portugal spielen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test