Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Pavel Pogrebnyak

Pavel Pogrebnyak, der große Stürmer von UEFA Cup Sieger Zenit St. Petersburg wird aufgrund seiner überragenden Saison und Torquote aller Wahrscheinlichkeit gesetzt sein in Guus Hiddinks Mannschaft.
Spielerdaten Pavel Pogrebnyak
Vorname Pavel Viktorovich (Павел Викторович)
Nachname Pogrebnyak (Погребняк)
Land Russland
Position Stürmer
Verein FK Zenit Sankt-Petersburg (seit 2007)
bisherige Vereine FK Spartak Moskwa (2002)
FK Baltika Kaliningrad (2003)
FK Spartak Moskwa (2004)
FK Khimki (2004)
FK Shinnik Yaroslavl (2005)
FK Tom Tomsk (2006)
Geboren 8. Novmeber 1983 (Moskau/Москва)
Größe 188 cm
Gewicht 79 kg

Schon mit sechs Jahren trat der gebürtige Moskauer Pavel Pogrebnyak in die berühmte Fußballschule von Spartak Moskau ein, wo er als 19jähriger sein Profidebüt in der Kampfmannschaft der „Premier League“ geben sollte. Aber schon nach einem Jahr wurde er in die Exklave Kaliningrad Oblast verkauft als er zu FK Baltika wechselte. Bei diesem Verein konnte er in der Zweiten Liga in 40 Spielen 15 Tore erzielen und in der darauf folgenden Spielzeit holte ihn Spartak zurück in die Hauptstadt.

Aber dieses Mal wurde er schon nach 16 Spielen entlassen und er wechselte während der Saison 2004 nach Khimki und danach 2005 zu FK Shinnik Yaroslavl wo er eine ganze Saison spielte. Aber er wechselte auch nach dieser Spielzeit den Verein und ging nach Sibirien zum FK Tom Tomsk, und hier sollte Pogrebnyak der endgültige Durchbruch gelingen. In der Saison 2006 konnte er in 26 Spielen 13 Tore schießen und so wurde er 2007 von FC Zenit unter Vertrag genommen, wo er mit seiner Mannschaft den UEFA Pokal in der Saison 2007/2008 gewinnen konnte.

Im Finale musste er wegen einer Gelbsperre zusehen aber er war im europäischen Bewerb mit Bayerns Luca Toni (Italien) der beste Torschütze, da sie beide je zehn Tore erzielen konnten.

Im August 2006, in einem der letzten Vorbereitungsspiele vor der EM Qualifikation, erzielte Pavel Pogrebnyak in seinem Debüt für Russland sein erstes Tor in der Nationalmannschaft, und zwar gegen Lettland. Zwei Monate später schoss er den 1:0 Führungstreffer bei einem 2:0 Heimsieg der Russen gegen Estland in der Qualifikationsgruppe E. Bisher durfte sich Pogrebnyak das russische Trikot neun Mal anziehen und schoss dabei vier Tore.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test