Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Sergei Semak

Sergei Semak ist ein erfahrener Mann im Mittelfeld auf den Trainer Guus Hiddink sicherlich zhlen wird wenn es um seine Startformation bei der EURO geht.
Spielerdaten Sergei Semak
Vorname Sergei Bogdanovich (Сергей Богданович)
Nachname Semak (Семак)
Land Russland
Position Mittelfeld
Verein FK Rubin Kazan (seit 2008)
bisherige Vereine FK Krasnaya Presnya (1993-1994) 
ZSKA Moskwa(1994-2004)
Paris Saint-Germain (Frankreich) (2005-2006)
FK Moskwa (2006-2008)
Geboren 27. Februar 1976 (Sychanskoye/Сычанское - Ukraine/Украина)
Größe 178 cm
Gewicht 73 kg

Geboren im ukrainischen Sychanskoye in der Oblast Luhansk, besuchte Sergei Semak schon in jungen Jahren die legendäre Fußballschule Luhansk. Mit 16 Jahren ging er dann nach Moskau und wurde von dem heute nicht mehr existierenden Verein Krasnaya Presnya unter Vertrag genommen, wo er nach einem kurzen Zwischenspiel bei Karelia Petrozavodsk im Jahre 1993 sein Profidebüt gab.

Nur ein Jahr später wechselte er zu ZSKA Moskau und dort sollte er zehn Jahre lang spielen und je ein Mal Meister werden (2003) und einmal den Pokal gewinnen (2002). In seiner letzten Saison wurde er mit diesem Verein auch UEFA Cup Sieger.

Am 29. September 2004 unterzeichnete Semak einen vorläufigenVertrag bei PSG (Frankreich), der ihn in der Winterpause der Saison 2004/2005 in Frankreichs Hauptstadt wechseln ließ. Doch er konnte sich weder in dem neuen Land einleben noch in die neue Mannschaft integrieren und so verließ er PSG im Februar 2006 wieder in Richtung russischer Hauptstadt.
Zurück in Russland spielte er zwei Jahre lang für den FC Moskau bevor er zur Saison 2008 zu Rubin Kazan wechselte, und dort sogleich das Amt des Mannschaftskapitäns übernahm.

Sein Debüt für die russische Nationalmannschaft feierte Sergei Semak im Jahre 1997 und er war auch Teil des Kaders der WM 2002 in Japan und Südkorea. Bisher durfte er 45 Mal für sein Land auflaufen und konnte dabei vier Tore erzielen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test