Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Tobias Linderoth

Als zweiter Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft ist der Mittelfeldmotor und Dauerläufer Tobias Linderoth eine unverzichtbare Stütze für Trainer Lars Lagerbäck. Doch aufgrund von Hüftproblemen ist sein Einsatz bei der EURO 2008 noch fraglich.
Spielerdaten Tobias Linderoth
Vorname Tobias
Nachname Linderoth
Land Schweden
Position Mittelfeld
Verein Galatasaray SK (Türkei) (seit 2007)
bisherige Vereine IF Elfsborg (1996-1998)
Stabæk IF (Norwegen) (1998-2001)
Everton FC (England) (2001-2004) FC København (Dänermark) (2004-2007)
Geboren 21. April 1979 (Marseille/Frankreich)
Größe 177 cm
Gewicht 74 kg

Als Sohn des ehemaligen Fußballers Anders Linderoth, der bis heute als Trainer im Profifußball Schwedens arbeitet, wurde ihm sowohl das Talent als auch die Passion für den Fußball mit in die Wiege gelegt. Sein Vater war zu der Zeit von Tobias Geburt bei Olympique de Marseille (Frankreich) unter Vertrag. Tobias Linderoth trat als Sechsjähriger in seinen Heimatverein Mjällby AIF ein, wo er sieben Jahre spielte. Danach wechselte er für drei Jahre zu IFK Hässleholm bevor er als 17jähriger in die Jugendabteilung von Feyenoord Rotterdam (Holland) ging. Nach nur einem Jahr kehrte er wieder in seine Heimat zurück und unterschrieb seinen ersten Profivertrag bei IF Elfsborg. Nach zwei Jahren wechselte er nach Norwegen und zwar zu Stabæk IF. Danach folgten drei weniger erfolgreiche Jahre bei Everton (England), das die einzige Station in seiner Karriere bisher darstellen sollte wo er kein einziges Tor erzielen konnte. Darauf folgten drei sehr erfolgreiche Jahre in Dänemark bei FC Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt wurde er sofort zum Liebling der Fans und konnte auch zwei Mal dänischer Meister werden (2006, 2007). In diesen beiden Jahren wurde er auch zum besten schwedischen Mittelfeldspieler gewählt und 2006 auch zum FC Kopenhagen Spieler des Jahres. Seit 2007 spielt er beim türkischen Großklub Galatasaray (Türkei) und dort konnte er die gerade abgelaufene Saison als neuer türkischer Meister feiern.

Im Jahre 1998 debütierte Tobias Linderoth in der schwedischen U21 bevor er 1999 zum ersten Mal in die A-Nationalmannschaft einberufen wurde. In bisher 73 Spielen für sein Land konnte er fünf Tore erzielen.

Wie schon erwähnt war auch sein Vater Anders Linderoth ein sehr gute Fußballer, der bei der WM 1978 in Argentinien für Schweden spielte und den „Guldbollen“ erhielt. Nach seiner aktiven Laufbahn wurde er Fußballtrainer und seine bisher längste Station waren die fünf Jahre beim Stockholmer Klub Hammarby IF. Seit 2008 ist er Trainer des schwedischen Zweitligisten Landskrona BoIS.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test