Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Zlatan Ibrahimović

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Der zweimalige schwedische Fußballer des Jahres (2005, 2007) wirkt durch seine Größe oft ein wenig ungelenk, doch am Ball ist er ein großartiger Techniker der keine Eins-zu-eins-Situation scheut und der sowohl durch seine Schusstechnik und Torgefährlichkeit als auch Schnelligkeit und Explosivität glänzt.
Spielerdaten Zlatan Ibrahimović
Vorname Zlatan
Nachname Ibrahimović
Land Schweden
Position Stürmer
Verein FC Internazionale Milano (Italien), (seit 2006)
bisherige Vereine Malmö FF (1999-2001)
Ajax Amsterdam (Holland) (2001-2004)
Juventus FC (Italien) (2004-2006)
Geboren 3. Oktober 1981 (Malmö)
Größe 191 cm
Gewicht 84 kg

Zlatan Ibrahimović wurde als Kind bosnischer Einwanderer in Malmö geboren und in dieser Stadt begann auch seine professionelle Fußballkarriere bei Malmö FF. Doch schon nach drei Jahren sicherte sich Ajax Amsterdam (Holland) seine Dienste für 7,8 Millionen Euro. Noch nie wurde für einen schwedischen Fußballer eine solche Summe bezahlt.

In seiner letzten Saison bei Ajax erzielte er das Eurosport Tor des Jahres gegen NAC Breda, bei dem er einen regelrechten Slalomlauf durch die gegnerische Abwehr hinlegte und zum Tor abschloss. In seinen vier Jahren bei dem holländischen Traditionsclub erzielte er in 71 Spielen 32 Tore und wurde zwei Mal holländischer Meister, in den Jahren 2002 und 2004.

Bei Juventus Turin (Italien) konnte er diese Torquote nicht ganz aufrechterhalten, dennoch fanden in 70 Spielen 23 seiner Schüsse den Weg ins Tor. Nach dem Skandal, der den gesamten italienischen Fußball erschüttert hatte, wurde er im August 2006 an Inter verkauft. Diese Station ist bisher seine erfolgreichste, denn Zlatan Ibrahimović konnte in 46 Spielen 29 Tore erzielen und er gewann mit Inter 2007 die italienische Meisterschaft.

Am 31. Jänner 2001 gab Ibrahimović sein Debüt in der schwedischen Nationalmannschaft, ein 0:0 Unentschieden in einem Freundschaftsspiel gegen die Färöer. Bisher erzielte er als schwedischer Nationalspieler 18 Tore in 42 Spielen und war Teil der Mannschaften bei der WM 2002 in Japan und Südkorea, der EM 2004 in Portugal und der WM 2006 in Deutschland. Torlos bei der letzten WM erzielte er wohl das Tor des Turniers bei der EM 2004, als er im Spiel gegen Italien in der Nachspielzeit mit der Hacke im Fünfmeterraum den Ball ins Kreuzeck beförderte und so Schweden einen Punkt bescherte.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test