Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Gökhan İnler

Der junge Schweizer Mittelfeldspieler aus der italienischen „Serie A“, Gökhan İnler, wird vielleicht keinen Stammplatz im EM Aufgebot von Trainer Köbi Kuhn haben, aber er wird wahrscheinlich gute Chancen haben als Einwechselspieler eingesetzt zu werden.
Spielerdaten Gökhan İnler
Vorname Gökhan Masera
Nachname İnler
Land Schweiz
Position Mittelfeld
Verein Udinese Calcio (Italien) (seit 2007)
bisherige Vereine FC Aarau (2005-2006)
FC Zürich (2006-2007)
Geboren 27. Juni 1984 (Olten)
Größe 189 cm
Gewicht 80 kg

Gökhan İnler wurde in einer kleinen Stadt im Kanton Solothurn geboren, und spielte schon in jungen Jahren für seinen Heimatverein FC Olten. Mit 16 Jahren ging er dann zum FC Solothurn und zwei Jahre später zum Erstligisten FC Basel, wo er aber nur einen Amateurvertrag erhielt und nur für die U21 Mannschaft spielen durfte.

Zur Saison 2005/2006 wechselte er dann zum FC Aarau und konnte dort immerhin 25 Spiele in der höchsten Schweizer Spielklasse absolvieren in denen er drei Tore schoss. In der Winterpause dieser Spielzeit ging er zum FC Zürich, wo er sich sofort als Stammspieler etablieren konnte und in 44 Spielen drei Treffer erzielte, und er war maßgeblich daran beteiligt dass der FCZ in beiden Jahren die Meisterschaft holte.

Durch seine hervorragenden und vor allem konstanten Leistungen konnte er sich für ausländische Vereine empfehlen, und so unterschrieb er im Sommer 2007 einen Fünf-Jahres-Vertrag bei Udinese Calsio (Italien) in der „Serie A“.

Am 2. September 2006 debütierte Gökhan İnler für die Schweiz in einem Freundschaftsspiel gegen Venezuela, und ein halbes Jahr später im März 2007 gelang ihm sein erster Treffer für die „Nati“. Bisher durfte er sieben Mal für die Eidgenossen auflaufen.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test