Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Ludovic Magnin

Ludovic Magnins Heimat ist die linke Außenbahn. Durch Dynamik und Kampfkraft lehrt er seinen Gegnern das Fürchten.
Spielerdaten Ludovic Magnin
Vorname Ludovic
Nachname Magnin
Land Schweiz
Position Verteidiger / Mittelfeld
Verein VfB Stuttgart, seit 2005
bisherige Vereine Yverdon Sports (1997 – 2000)
FC Lugano (2000 – 2001)
Werder Bremen (2001 – 2005)
Geboren 20. April 1979 in Lausanne
Größe 185 cm
Gewicht 76 kg

Die Karriere von Ludovic Magnin begann bei Yverdon Sports in der zweiten schweizer Liga. Er avancierte zum unumstrittenen Stammspieler und schaffte 1999 den Aufstieg in die erste Liga. Er weckte dadurch das Interesse des FC Lugano. Auch bei dieser Station war er ein Leistungsträger. Der Schritt ins Ausland zu einem großen Verein war logische Konsequenz.

Zum Zug kam der SV Werder Bremen (Deutschland). Im Winter 2001/2002 wechselte er für ca. 1 Million Schweizer Franken an die Weser, wo er jedoch nicht wirklich sein Glück finden sollte. Anfangs war er nicht gesetzt und kam nur selten zum Einsatz, dann verfolgte ihn das Verletzungspech. Während seine Mannschaft Deutscher Meister und Pokalsieger wurde, plagte sich der Linksfuß mit mehreren Muskelfaserrissen und weiteren Verletzungen.

2005 wurde ein Schlussstrich gesetzt und beim VfB Stuttgart begann ein neues Kapitel – ein erfolgreiches wie sich zeigen sollte. Ludovic Magnin – der eigentlich studierter Grundschullehrer ist – konnte sich immer mehr als Stammspieler etablieren und zählte zu den Leistungsträgern der Meistermannschaft 2007.

Für die schweizer Nationalmannschaft bestritt Ludovic Magnin bisher 46 Spiele in denen er 3 Tore erzielen konnte.

Bearbeitet von Sportredakteur Bernhard
test