EM-08 - www.em-08.info

Spanien (España)

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Die spanische Fußballnationalmannschaft, in Spanien „La selección“ (die Auswahl) oder auch "La furia roja" (= roter Zorn, aufgrund der roten Heimtrikots) genannt, zählt nach der FIFA-Weltrangliste zu den zehn besten Nationalmannschaften.

Die spanische Liga ("La Liga") zählt zu den stärksten Ligen der Welt (Real Madrid, FC Barcelona, …), Mitte bis Ende der 1990 Jahre, war sie vielleicht sogar die stärkste Liga. Nichtsdestoweniger kann die Nationalmannschaft von Spanien kaum Erfolge vorweisen. Allein 1964 bei der Europameisterschaft im eigenen Land konnte Spanien den Titel holen. Spanien ist bisher bei jedem Turnier als einer der Mitfavoriten bzw Geheimfavoriten angetreten und hatte stets einen Kader an ausgezeichneten Spielern vorzuweisen. Trotzdem schied man in aller Regel zeitig, oft in der Gruppenphase, aus. Mangelnder Einsatzwille und keine hinreichende Moral werden oft als Gründe genannt (Spanien Urlaub)

Soletti Joe Die aktuellen Stützen der Mannschaft von Spanien sind Iker Casillas, Sergio Ramos, Andrés Iniesta, Cesc Fàbregas, Xavi, Xabi Alonso, Raúl González Blanco (Raúl) und Fernando Torres. Aber auch in der Vergangenheit hat Spanien immer wieder Stars hervorgebracht, die den Vergleich mit der Weltspitzen nie scheuen mussen. Mit Luis Enrique, Josep Guardiola, Fernando Hierro, Ferenc Puskás (geborener Ungar, spielte 1962 für Spanien), Michel oder Alfredo di Stefano seien nur einige wenige genannt.