Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Emre Belözoğlu

Emre Belözoğlu, kurz Emre, gehört laut Pele zu den besten Fußballern auf der Welt und somit ist er auch seit acht Jahren fester Bestandteil der türkischen Nationalmannschaft und wird eine Schlüsselrolle in Fatih Terims Mannschaft spielen.
Spielerdaten Emre Belözoğlu
Vorname Emre
Nachname Belözoğlu
Land Türkei
Position Mittelfeld
Verein Newcastle United FC (England) (seit 2005)
bisherige Vereine Galatasaray SK (1996-2001)
FC Internazionale Milano (Italien) (2001-2005)
Geboren 7. September 1980 (Istanbul)
Größe 170 cm
Gewicht 69 kg

Emres Vater war selber Profifußballer der in verschiedenen Vereinen gespielt hatte, doch sein größter Wunsch war es das Trikot des Vereins zu tragen den er seit seiner frühesten Kindheit anfeuert, Galatasaray. Doch aufgrund einiger Verletzungen musste Emres Vater noch vor dem Zenit seiner Karriere diese wieder beenden. Als sein Sohn in frühen Jahren schon großes Interesse am Fußball zeigte wollte er alles dafür geben dass Emre einmal das geliebte Galatasaray Trikot überziehen darf.

Emre wurde im Istanbuler Arbeiterviertel Zeytinburun geboren und sein Vater hatte ihn oft zu Spielen des lokalen Vereins Zeytinburunspor mitgenommen. Mit 10 Jahren trat Emre in diesen Club ein und spielte dort in einer Jugendmannschaft. Der damalige Trainer der Kampfmannschaft Salih Bulgurlu erkannte sein großes Talent und fing an sich mit eigenen Trainingseinheiten um den jungen Spieler zu kümmern. Vier Jahre lang war er sozusagen sein persönlicher Betreuer und verbesserte so in jungen Jahren seine schon hervorragende Technik aber vor allem auch seine körperliche Kraft und Fitness. Als Emre 14 Jahre alt war wurde er von der Galatasaray Legende Bülent Ünder beobachtet, auch ein guter Freund des zukünfitgen Trainers Fatih Terim, und dieser leitete den Wechsel zu den „Aslanlar“ ein. Vom ersten Tag an bei Galatasaray war Emre der Mittelpunk der Aufmerksamkeit denn alle Verantwortlichen waren sich sicher einen Jahrhundertspieler entdeckt zu haben.

Zwei Jahre spielte er im Nachwuchs bevor er mit 16 Jahren zum ersten Mal im Profikader stand, und zwar unter dem neuen Trainer Fatih Terim. Am Ende seiner ersten Saison bescherte Emre allen Galatasaray Fans den ersten magischen Moment, als er zu Saisonende in einem Derby gegen Beşiktaş mit einem tollen Weitschuss kurz vor Schluss den 3:2 Siegtreffer erzielte, und somit auch die Meisterschaft für Galatasaray sicherte. Und sein Trainer und Vaterfigur Fatih Terim schaute mit Argusaugen auf dieses junge Talent dass er durch all die Erfolge nicht den Boden unter den Füßen verlor.

In seiner Zeit bei Galatasaray wurde Emre vier Mal hintereinander Meister (1997, 1998, 1999, 2000), gewann zwei Mal den türkischen Pokal und somit zwei Mal das Double (1999, 2000), einmal den türkischen Super Cup (1997), sowie den UEFA Cup in der Saison 1999/2000 und ebenso den darauf folgenden UEFA Super Cup gegen Real Madrid (Spanien) mit 2:1.

Als er nach Ende der Saison 2000/2001 den Verein verließ waren sich alle Galatasaray Fans sicher dass Emre einer der größten Spieler war den sie je in ihrem Verein gesehen hatten.

Nach der oben angesprochenen Saison war sein Vertrag in Istanbul ausgelaufen und laut „Tutto Sport“ waren damals alle europäischen Topclubs hinter ihm her. Schlussendlich entschied er sich für die „Serie A“ und wechselte zu Inter (Italien) wo er fünf Jahre spielen sollte. Obwohl er schon zu Beginn ein Favorit bei den Fans wurde und durch tolle Auftritte glänzte, war er die gesamte Zeit in Mailand von Verletzungen geplagt, und so wurde er nach vier Jahren nach England verkauft. In seiner letzten Saison konnte er den einzigen Titel mit den „Nerazzuri“ gewinnen, und zwar die „Coppa Italia“.

Am 14. Juli 2005 unterzeichnete er einen Vertrag im Norden Englands bei Newcastle United. Nach Glanz und Gloria in seiner Heimat folgte großes Verletzungspech in Italien, das ihn auch bis nach England verfolgte, und so warten die Fans der „Magpies“ noch darauf den großartigen, genialen Emre zu sehen, obwohl er auch hier vom ersten Tag an zum Liebling der Fans wurde.

Emre startete seine internationale Laufbahn in der türkischen U18 Auswahl, für die er 43 Mal auflief. Im Jahre 2000, mit 18 Jahren, debütierte er in der A-Nationalmannschaft und durfte bisher 53 Mal für die Türkei spielen. Bei der WM 2002 in Japan und Südkorea war er der Dreh- und Angelpunkt eines türkischen Teams, das am Ende den dritten Platz erreichen sollte. In der Vorrunde erzielte er einen wichtigen gegen Treffer gegen Costa Rica, der den Türken einen Punkt und somit das Erreichen des Achtelfinals bescherte.

Bearbeitet von Sportredakteur Matthias
test