Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Yildiray Baştürk

Yildiray Baştürk ist der Wirbelwind im türkischen Mittelfeld. Er bringt viel internationale Erfahrung mit.
Spielerdaten Yildiray Baştürk
Vorname Yildiray
Nachname Baştürk
Land Türkei
Position Mittelfeld
Verein VfB Stuttgart (Deutschland) (seit 2007)
bisherige Vereine VfL Bochum (Deutschland) (1997–2001)
Bayer 04 Leverkusen (Deutschland) (2001–2004)
Hertha BSC (Deutschland) (2004–2007)
Geboren 24. Dezember 1978 (Herne)
Größe 168 cm
Gewicht 68 kg

Yildiray Baştürk wurde in Deutschland geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Dort entdeckte er auch seine Liebe zum Fussball und spielte in seiner Jugend für die Sportfreunde Wanne Eickel und der SG Wattenscheid 09. Seine erste Station als Profi war der VfL Bochum 1997, für den er am 29. Spieltag sein erstes Bundesligator erzielen konnte. Während seiner Zeit in Bochum spielte er auch im UEFA Cup.

Bei seiner zweiten Station, Bayer 04 Leverkusen, sollte er seine erfolgreichste Zeit verbringen. 2002 erreichte er mit Bayer Leverkusen - als erster türkischer Spieler überhaupt - das Finale der UEFA Champions League, das allerdings mit 1:2 gegen Real Madrid (Spanien) verloren ging, stand im DFB-Pokalfinale und wurde Vizemeister in der Deutschen Bundesliga. Außerdem wurde er bei der WM 2002 mit der türkischen Nationalmannschaft überraschend Dritter.

2004 erfolgte der Wechsel in die deutsche Hauptstadt zu Hertha BSC. Anfangs vom Verletzungspech verfolgt, konnte er auch an dieser Station überzeugen und zählte zu den wichtigen Stützen der Berliner Elf. Vor seinem Wechsel 2007 zum aktuellen Meister VfB Stuttgart musste er erneut wegen Verletzungen zumeist auf der Tribüne Platz nehmen. Bei den Schwaben kommt er auch regelmäßig zum Einsatz. Insgesamt hat der kleingewachsene Türke über 200 Bundesligaspiele auf seinem Buckel.

Neben der türkischen Staatsbürgerschaft besitzt Yildiray Baştürk auch einen deutschen Pass; er entschied sich jedoch für die Türkei zu spielen. Sein Debüt gab er am 21. Jänner 1998 gegen Albanien (1:4) .

Bearbeitet von Sportredakteur Bernhard
test