Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Angela Merkel traut dem deutschen Team viel zu

Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin: "Noch immer erinnern wir uns an das fantastische Sommermärchen bei uns im eigenen Land. Auch deswegen freue ich mich wie viele Millionen Fußball-Fans in Deutschland auf eine Neuauflage, auf die Fußball-Europameisterschaft im Juni in Österreich und in der Schweiz.
Merkel weiter: "Ich drücke unserer Mannschaft die Daumen. Ich bin sicher, Joachim Löw hat mit der Benennung des Kaders auf der Zugspitze noch nicht den letzten Gipfel erreicht. Diese Mannschaft zählt für mich zum engeren Favoritenkreis. Ich traue ihr bei dem Turnier viel zu."

Dr. Theo Zwanziger, DFB-Präsident: "Es gibt viele Bundestrainer in Deutschland – das ist schön. Aber wir haben nur einen Bundestrainer, der die Verantwortung trägt, und zu ihm habe ich volles Vertrauen. Joachim Löw hat akribisch die EM-Vorbereitungen geplant und ich bin sicher, dass der jetzt nominierte Kader die richtige Mischung ist, die die Erwartungen der Fans bei der EURO 2008 erfüllen wird."

Wolfgang Niersbach, DFB-Generalsekretär: "Die sportliche Leitung der Nationalmannschaft genießt im DFB eine hohe Wertschätzung. Wir wissen alle, dass Joachim Löw und sein Trainerteam die EM-Planungen seit langem mit großer Sorgfalt vorangetrieben haben. Ich bin überzeugt davon, dass sich Holland 2000 und Portugal 2004 für unsere Nationalmannschaft nicht wiederholen wird."
Uli Hoeneß © Bongarts/GettyImages
Uli Hoeneß

Uli Hoeneß, Manager von Bayern München: "Ich finde, Jogi Löw und seine Trainer haben eine gute Auswahl getroffen. Dies ist ein ausgewogener Kader, der alle Chancen auf eine gute Europameisterschaft hat."

Rudi Völler, Sportdirektor Bayer Leverkusen: "Ich weiß, wie schwierig die Tage vor der Nominierung für ein Turnier sind. Es wird immer Härtefälle geben. So musste auch diesmal Joachim Löw unangenehme Entscheidungen treffen – das gehört zum Geschäft. Besonders freue ich mich, dass von uns neben Simon Rolfes auch Rene Adler dem EM-Kader angehört. Er hat sich diese Nominierung durch konstante gute Leistungen im Laufe der Bundesliga-Saison verdient und wird das Vertrauen bestimmt langfristig rechtfertigen. Ich drücke unserem Team und der sportlichen Leitung der Nationalmannschaft die Daumen für die EURO 2008. Ich bin überzeugt davon, dass wir eine gute Europameisterschaft spielen werden."

Günther Netzer, ARD-Experte: "Dies ist ein Kader, dem man vertrauen kann, gespickt mit guten Fußballern und guten Charakteren. Als ehemaliger Gladbacher freue ich mich natürlich über die Präsenz zweier Gladbacher Spieler. Es ist richtig, jungen Leuten eine Chance zu geben und sie die einmalige Erfahrung einer Europameisterschaft erleben zu lassen." (Quelle:dfb )
« zurück
test