Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Hickersberger - Der entscheidende Pass hat gefehlt

ÖFB-Präsident DI Friedrich Stickler: "Natürlich bin ich enttäuscht! Die Mannschaft hat alles gegeben, aber leider kein Tor geschossen. Und dann kann man nicht gewinnen. Deutschland war stark, wäre aber zu schlagen gewesen.
Für den Turnierverlauf muss ich unserer Mannschaft aber ein großes Lob aussprechen. Sie hat gekämpft, war konditionell auf einem sehr guten Stand. Ich glaube, dass wir großes Potenzial haben, eine Mannschaft, auf die wir auch in Zukunft bauen können, die uns viel Freude bereiten wird."

ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger: "Die Mannschaft hat großartig gekämpft, mit viel Leidenschaft gespielt. Im Spiel nach vorne haben wir zu viele Fehler und Fehlpässe gemacht, der entscheidende Pass ist nicht gelungen. Von der Organisation und vom Defensivverhalten hat es aber gepasst. Der Freistoß zum Gegentor war leider sensationell!"

DFB-Teamchef Joachim Löw: "Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, denn der Druck vor dem Spiel war enorm. Wir hatten zu Beginn unsere Chancen, hätten in Führung gehen müssen, haben uns aber insgesamt zu wenige Chancen herausgespielt. Wir haben den Gastgeber aus dem Turnier geschmissen, sind eine Runde weiter. Aber wir werden uns im Viertelfinale enorm steigern müssen."

Teamchef-Assistent Andreas Herzog: "Wir haben Deutschland gefordert, aber leider waren wir nicht so torgefährlich, wie erhofft. Deshalb haben die Deutschen verdient gewonnen. Die Mannschaft war sehr niedergeschlagen in der Kabine!"

ÖFB-Kapitän Andreas Ivanschitz: "Deutschland war nicht eindeutig besser, sie hatten den besseren Start, wir haben nach der Pause alles versucht. Dass wir aus einer Standardsituation in Rückstand geraten, ist unglücklich. Wir haben uns aber nicht versteckt und gut verkauft. Unterm Strich sind wir natürlich enttäuscht, denn unser Ziel war das Viertelfinale. Leider haben wir die große Chance nicht genützt. Jetzt müssen wir nach vorne blicken und alles für die WM-Qualifikation tun."

Martin Harnik: "Wir haben alle Erwartungen übertroffen und eine gute Leistung gezeigt. Über weite Strecken war es ausgeglichen. Mit ein bisschen Glück hätten wir vielleicht sogar ein Tor geschafft."

DFB-Kapitän Michael Ballack: "Es stand für uns viel auf dem Spiel, wir konnten nur verlieren. Die Mannschaft hat einen großen Fight geliefert, wir mussten bis zur letzten Minute kämpfen. Jetzt haben wir hohe Ziele, aber Portugal ist eine sehr starke Mannschaft."

Philipp Lahm: "Wir konnten nicht alles auf eine Karte setzen, haben diszipliniert und gut organisiert gespielt. Gegen Portugal müssen wir uns aber mehr Torchancen erarbeiten, wollen wir ins Halbfinale aufsteigen." (Quelle:oefb)
« zurück
test