Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Busacca leitet Halbfinale gegen die Türkei - Rosetti pfeift Finale

Schiedsrichter Massimo Busacca aus der Schweiz wird am Mittwoch in Basel das EM-Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei (20.45 Uhr/live im ZDF) leiten. Das gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Montag bekannt.
Außerdem entschied sich die UEFA dafür, dass der Italiener Roberto Rosetti nach dem Eröffnungsspiel zwischen der Schweiz und Tschechien auch das Finale am Sonntag in Wien (20.45 Uhr/live im ZDF) pfeifen wird. Das zweite Halbfinale zwischen Russland und Spanien am Donnerstag in Wien (20.45 Uhr/live in der ARD) steht unter der Leitung von Frank de Bleeckere aus Belgien.

Mit Rosetti schließt sich der Kreis

Rosetti hatte bereits am 7. Juni bei seinem EM-Debüt das Eröffnungsspiel in Basel geleitet und wird nun bei der Endrunde am 29. Juni in Wien auch den letzten Pfiff des Turniers vornehmen. Mit der Ansetzung des 40-Jährigen für das Auftakt- und Endspiel folgt die UEFA dem Vorbild des Weltverbands FIFA, der bei der WM 2006 in Deutschland den Argentinier Horacio Elizondo ebenfalls mit den beiden Aufgaben betraut hatte.

Rosetti hatte bei der laufenden EM neben dem Eröffnungsspiel zwischen der Schweiz und Tschechien (0:1) auch die Vorrundenpartie Griechenland gegen Russland (0:1) sowie das Viertelfinale zwischen Kroatien und der Türkei (2:4 n.E.) geleitet.

Der Referee, der schon bei der WM 2006 bei vier Spielen im Einsatz war und sein Geld in seiner Heimat Turin als Krankenhaus-Direktor verdient, wird von seinen Assistenten Alessandro Griselli und Paolo Calcagno unterstützt wird. Er pfeift seit 1983 und steht seit 2002 auf der FIFA-Liste. (Quelle:dfb)
« zurück
test