Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Finale - Tausende Fans strömen schon früh zur Fanmeile

Die deutschen Fußball-Fans sind bereits Stunden vor dem Anstoß des EM-Finales (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) in Scharen zur Berliner Fanmeile vor dem Brandenburger Tor geströmt.
Bereits um 13 Uhr hatten mehrere tausend Anhänger der DFB-Elf die Straße des 17. Juni in schwarz-rot-gold getaucht und für friedlich-fröhliche Stimmung gesorgt. Zum größten Public-Viewing-Fest des Landes werden heute rund eine halbe Million Fans erwartet. Die Tore zur Fanmeile öffneten bereits um 10 Uhr morgens.

Rund 1600 Polizeibeamte werden dabei für Sicherheit sorgen. Erneut eingesetzt werden auch die bei Großveranstaltungen bewährten Anti-Konflikt-Teams, hinzu kommen rund 500 private Ordnungskräfte vom Veranstalter. "Die Fans haben es uns bisher leicht gemacht. Wir hoffen, dass es so bleibt. Wir gehen von einer friedlichen Feier aus", sagte ein Polizei-Sprecher.

Fan-Feste überall in Deutschland

Auch in anderen deutschen Städten bereitet man sich auf das Endspiel vor. So wird die Partie aus dem Wiener Ernst-Happel-Stadion auch in der Frankfurter WM-Arena übertragen. "Wir sind auf ein großartiges Fest vorbereitet. Das Spiel wird auf dem Videowürfel in der Mitte der Arena übertragen. Es wird nicht nur ein einfaches Public Viewing, sondern ein Event für die ganze Familie", erklärte Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH.

Bereits bei der WM 2006 hatte es eine ähnliche Veranstaltung gegeben. Zur Übertragung des WM-Halbfinals zwischen Deutschland und Italien waren rund 35.000 Fans ins Stadion gekommen.

In Hamburg werden zum Fan-Fest 42.000 Menschen erwartet. Das Areal auf dem Heiligengeistfeld war dafür seit dem Halbfinale vergrößert worden. In München wurde die Zuschauerkapazität für das finale Public Viewing ebenfalls aufgestockt. Nun können 50.000 Zuschauer im Olympiastadion das Endspiel auf einer 70 Quadratmeter großen Leinwand kostenlos verfolgen.

Die Kölnarena bietet im Innen- und Außenbereich insgesamt 40.000 Fans Platz. Sie verfolgen das EM-Finale auf dem Videowürfel, einer 50 Quadratmeter großen LED-Wand und mehr als 150 Flachbildschirmen. In Dortmund werden auf dem Friedensplatz sowie in und um die Westfalenhalle 30.000 deutsche Fans erwartet. Weitere große Fan-Feste finden in den westdeutschen Städten Essen, Oberhausen und Duisburg statt. (Quelle:dfb)
« zurück
test