Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Helge Payer krankheitsbedingt aus dem EURO-Kader entlassen

Schlechte Nachricht von der österreichischen Fußballnationalmannschaft! 11 Tage vor Beginn derEURO musste Keeper Helge Payer krankheitsbedingt aus dem Kader entlassen werden.
Teamarzt Dr. Ernst Schopp: 'Nachdem bei Payer während des gestrigen Trainings Schmerzen in Rücken und Bauch aufgetreten sind, habe ich ihn in der Kabine erstuntersucht und wurde rasch klar, dass eine exaktere Abklärung notwendig ist.

Dadurch begann eine Diagnosekette unter Hilfestellung des UKH Graz. Nach einer Ultraschall-Untersuchung am gestrigen Abend und einer anschließenden Computertomographie wurde am Dienstagvormittag im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder eine Magnetresonanz-Tomographie und weitere Laboruntersuchungen vorgenommen.

Die Kombination dieser Untersuchungen ergaben ein klare Diagnose: Ein Teilverschluss von einzelnen Venen im Bauch.

Damit war klar, dass eine sofort zu beginnende Therapie für Helge Payer erforderlich ist und weitere sportlichen Belastungen für die nächste Zeit nicht möglich sind.

Daher musste Teamchef Josef Hickersberger Torhüter Helge Payer aus dem Kader entlassen, der 27jährige Oberösterreicher wurde am Dienstagnachmittag unter ärztlicher Begleitung mit einem Krankenwagen nach Wien überstellt.

Vorher nahm Teamarzt Dr. Ernst Schopp mit der medizinischen Abteilung von Rapid Wien Kontakt auf, gemeinsam wurde beschlossen, die Therapie im Wiener Wilhelminenspital auf der Gefäßchirurgischen Abteilung unter der Leitung von Prof. Hagmülller fortzusetzen.

Vor dem Transport wurden der Therapiebeginn und die Transportart mit den verantwortlichen Ärzten in Wien abgeklärt.

Helge Payer, meinte kurz vor seinem Transport nach Wien in einer Stellungnahme, die auch auf seiner Homepage www.helgepayer.com nachzulesen ist: "Für mich persönlich war die Diagnose im ersten Moment ein Schock, da es aber frühzeitig erkannt worden ist und es entsprechend behandelt werden kann bin ich erleichtert."

"Natürlich war es mein großes Ziel bei der Euro als Nummer 1 im Tor zu stehen, allerdings ist die eigene Gesundheit doch das kostbarste Gut. Deshalb bin ich einerseits ein wenig traurig weil ich mir diesen Wunsch nicht erfüllen kann, andererseits sehr froh rechtzeitig beim Arzt gewesen zu sein."

"Die Euro werde ich jetzt leider nur vom Krankenbett aus verfolgen können, denn jetzt heißt das Ziel ganz klar Gesundheit, denn im Herbst wartet die Champions League."

"Ich möchte mich auch herzlich bei allen Fans bedanken die mir immer wieder Glück für die Euro gewünscht haben. Gerne hätte ich für euch im Tor gestanden. Doch wie ich bereits mehrmals erwähnt habe geht es bei der EURO darum Österreich so gut wie möglich zu vertreten, deswegen wünsche ich meinen Kollegen alles Gute und eine verletzungsfreie Euro 08."

Für Helge Payer wurde Ramazan Özcan (TSG 1899 Hoffenheim) ins Aufgebot nominiert. (Quelle:oefb)
« zurück
test