Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Hickersberger hat Historisches im Visier

Auch bei Josef Hickersberger, dem Teamchef des österreichischen Fußball-Nationalteams, dürfte sich so etwas wie echte Vorfreude auf die EURO eingestellt haben. Am Samstag, rund 23 Stunden vor dem Auftaktspiel gegen Kroatien (Sonntag, 18.00 Uhr) atmete der 60-Jährige auf: "Jetzt geht es endlich los."
"Wir kommen direkt aus dem Hotel, haben uns die erste Hälfte des Spiels Schweiz - Tschechien angesehen", berichtete Hickersberger und resümierte am Ende einer einmonatigen Vorbereitungszeit: "Wir haben in den vergangenen vier Wochen hart gearbeitet. Wir sind bestens vorbereitet, und deshalb bin ich bin optimistisch, dass wir gegen Kroatien ein gutes Spiel machen können."

"Wir haben keine verletzten Spieler, alle sind hundertprozentig fit und gesund, und alle glauben an die Möglichkeit, dass wir gegen Kroatien überraschen können", erklärte "Hicke". Man sei sich freilich bewusst, "dass der Gegner große individuelle Klasse hat und auch über sehr erfahrene Spieler verfügt". Doch der Teamchef hat Historisches im Visier: "Wir wollen erstmals seit 18 Jahren bei einem großen Turnier ein Spiel für Österreich gewinnen."

Um den erhofften Aufstieg ins Viertelfinale zu schaffen, sei es außerdem unabdingbar, zumindest einen Erfolg zu landen. In puncto Torhüter-Frage gab sich Hickersberger wie erwartet weiterhin bedeckt: "Die Aufstellung gebe ich morgen vor dem Spiel bekannt. In allen Zeitungen steht schon ein Tormann, ich hoffe, das stimmt." (Quelle:oefb)
« zurück
test