Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Podolski: Ein Ständchen und viel Trainingsschweiß

Es steht zu "befürchten", dass der Tag für Lukas Podolski mit kräftigem Männergesang begonnen hat. Denn der Angreifer vom Doublegewinner FC Bayern München feiert am heutigen Mittwoch seinen 23. Geburtstag, ein Ständchen der 22 Nationalmannschaftskollegen gehört da zum guten Ton.
Nach der Gratulation durch Spieler, Trainer- und Betreuerstab im Hotel "Il Giardino" im schweizerischen Ascona, wo die DFB-Auswahl ihr EM-Quartier bezogen hat, und einem gesunden Frühstück geht es für Podolski und Co. dann ins benachbarte Tenero. Dort, im Trainingszenrtrum "Centro Sportivo Nazionale della Gioventu", floss am Vormittag der Schweiß bei der ersten Übungseinheit des Tages - am späten Nachmittag steht dann ein weiteres Training an, bei dem taktische Feinheiten einstudiert werden sollen.

Podolski als Option im Angriff und offensiven Mittelfeld

Das alles in konzentrierter Vorbereitung auf des EM-Auftaktspiel der Nationalmannschaft am Sonntag (ab 20.45 Uhr, live im ZDF) in Klagenfurt gegen Polen. Für den im polnischen Gleiwitz geborenen und beim 1. FC Köln ausgebildeten Podolski bekanntermaßen ein ganz besonderes Spiel. Nach den jüngsten Leistungen im Nationaltrikot rechnet sich der beste Nachwuchsspieler der WM 2006 durchaus Chancen aus, zum EURO-Beginn in der Startformation zu stehen - und das nicht bloß als verspätetes Geburtstagsgeschenk von Joachim Löw.

Denn Lukas Podolski erhielt vom Bundestrainer und der Öffentlichkeit viel Lob für seinen Auftritt beim letzten EM-Test am vergangenen Samstag gegen Serbien, als er zur Halbzeit eingewechselt wurde, über den linken Flügel ebenso effektiv wie elanvoll spielte und wesentlich dazu beitrug, dass Deutschland nach 0:1-Rückstand in Gelsenkirchen doch noch 2:1 gewann.

Podolski auch gegen Polen links im offensiven Mittelfeld? "Das ist eine überlegenswerte Variante", sagt Löw. "Lukas hat mir auf dieser Position gut gefallen, er macht viel Druck. Überhaupt hinterlässt er einen sehr guten Eindruck." Das Geburtstagskind selbst ist bereit: "Ich habe das ja schon in der Nationalelf gespielt, und es hat ganz gut geklappt. Aber eigentlich bin ich ein Stürmer."

Lukas Podolski - Gutes Verständnis mit Miroslav Klose

Dieser Umstand indes könnte für seinen Einsatz im bewährten WM-Angriff an der Seite von Miroslav Klose sprechen, ebenso wie Podolskis herausragende Quote im Trikot mit dem Bundesadler. In 48 Länderspielen traf der 23-Jährige stolze 25-mal und liegt damit bereits jetzt auf Platz 16 in der ewigen Torschützenliste der deutschen Nationalmannschaft.

Sein gutes Verständnis mit Klose könnte ein weiteres Plus sein. Dem Teamkollegen von Rekordmeister FC Bayern steht die morgenliche Gesangeseinlage, die Lukas Podolski heute zu hören bekam, übrigens noch bevor: Klose wird am kommenden Montag 30 Jahre alt - und möchte dann neben seinem Geburtstag auch einen Auftaktsieg gegen Polen feiern. (Quelle:dfb)
« zurück
test