Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Teamchef beantwortet die T-Frage für Jürgen Macho und Alexander Manninger

Es wurde viel diskutiert, spekuliert, analysiert. Von Fans, Medien und Experten. Josef Hickersberger erklärte bei der Pressekonferenz in Stegersbach am Freitag, dass er die Frage nach der Nummer 1 im ÖFB-Tor bei der EURO 2008 beantwortet hat. Allerdings nur teamintern.
Das heißt, dass die beiden Kandidaten Alexander Manninger und Jürgen Macho vom Teamchef darüber informiert wurden, wer gegen Kroatien spielen wird.

Die Öffentlichkeit erfährt davon aber erst kurz vor dem Anpfiff der Partie am Sonntag (Österreich - Kroatien ) im Wiener Ernst-Happel-Stadion.

In einem gemeinsamen Gespräch hat Hickersberger Manninger und Macho mitgeteilt, wer Österreichs EM-Torhüter sein wird.

"Die Reaktion der Nummer zwei war gefasst, er hat der Nummer eins sofort gratuliert. Der Konkurrenzkampf war groß, aber die gegenseitige Wertschätzung immer vorhanden", so der Teamchef, der von der Qualität beider Schlussmänner restlos überzeugt ist.

"Ich habe die EM-Quali-Spiele zwischen England und Kroatien gesehen. Aufgrund der katastrophalen Tormann-Fehler bin ich überzeugt, dass die Engländer mit einem unserer drei Torhüter die Qualifikation geschafft hätten."

Der dritte Torhüter Helge Payer stattete dem ÖFB-Teamcamp und also den Kollegen am Freitag einen Besuch ab. "Mit dem Herzen bin ich immer noch dabei", so der Torhüter, der wegen einer Venen-Thrombose seinen EURO-Traum begraben musste.

An den Spekulationen um die Nummer 1 im ÖFB-Tor wollte und will sich Payer nicht beteiligen: "Ich bin mir sicher, dass derjenige gute Leistungen bringen wird!" (Quelle:oefb)
« zurück
test