Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Weltmeister Italien bezieht EM-Quartier

Der Weltmeister ist gelandet: Fünf Tage vor dem Beginn der EURO 2008 schwebte die italienische Nationalmannschaft um 11.55 Uhr in Wien ein und bezog ihr EM-Quartier im Schloss Weikersdorf in Baden, 25km vor den Toren der Hauptstadt Österreichs. Das Quartier wurde vorab mit einem 550 Meter langen und zwei Meter hohen Zaun vor den Blicken Schaulustiger abgeschirmt.
Am Flughafen Wien-Schwechat wurde der viermalige Weltmeister von Friedrich Stickler, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB), und Italiens Botschafter Massimo Spinetti in Empfang genommen. Nach einem Mittagessen im Hotel und einer Pressekonferenz mit Trainer Roberto Donadoni absolvierte die Squadra Azzurra ihr einziges öffentliches Training bei der EM. 5000 Zuschauer hatten sich dafür im Südstadt-Stadion von Maria Enzersdorf eingefunden.

Zu den Vorrundenspielen muss die "Squadra Azzurra" fliegen, denn die Duelle mit den Niederlanden (9. Juni/Bern), Rumänien (13. Juni) und Frankreich (17. Juni/beide Zürich) in der Gruppe C finden allesamt in der Schweiz statt.
« zurück
test