Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Hans-Dieter Flick - Wir wollen unser Ding durchziehen

Auf der täglichen DFB-Pressekonferenz im Trainingszentrum Tenero stand am Mittwoch Hans-Dieter Flick Rede und Antwort. Der Assistenztrainer von Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich dabei sehr zuversichtlich im Hinblick auf das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der EM am Donnerstag in Klagenfurt gegen Kroatien (18 Uhr, live im ZDF).
“Wir haben unsere Marschroute für das Spiel gegen Kroatien in der Tasche und wissen wie wir spielen wollen. Die Mannschaft ist konzentriert und zieht im Training voll mit. In dieser Hinsicht sind wir sehr zufrieden und zuversichtlich“, so Flick, der aber gleichzeitig vor einem starken Gegner warnte: „Die Kroaten sind ein sehr starkes Team und werden vor allem in der Defensive sehr kompakt auftreten. Im ersten Spiel haben sie zwar einige Schwächen offenbart, aber sicher werden sie versuchen, eben diese gegen uns abzustellen. Trotzdem werden wir unser Ding durchziehen.“

Nicht preisgeben wollte Flick hingegen Details zur Aufstellung. Es werde gehandelt wie immer, sagte der 43-Jährige, der zusammen mit Löw aus dem Vollen schöpfen kann. Alle 23 Spieler sind einsatzfähig. „Wir haben unsere Eindrücke aus dem Training und dem letzten Spiel gesammelt. Daraus werden wir unsere Schlüsse ziehen und dann zuerst die Spieler informieren. Fakt ist, dass alle Akteure heiß sind und mit einem weiteren Dreier den Einzug ins Viertelfinale möglichst klarmachen wollen.“

Auch in Sachen EM-Favorit ließ sich Flick zu keiner Prognose hinreißen. „Das erste Spiel bei einem großen Turnier ist immer so eine Sache. Nach der Vorbereitung weiß man nicht, ob die Trainingsschwerpunkte auch umgesetzt werden können. Es war bei einigen Mannschaften Zurückhaltung zu spüren“, analysierte der Assistenztrainer. „Dennoch war der Fußball, den wir, Holland und Portugal gespielt haben, wohl das, was die Fans sehen wollen. Trotzdem sollte man nach lediglich einem Spiel noch kein Team abschreiben.“

Der DFB-Tross wird heute nach dem Mittagessen um 14.30 Uhr in Richtung Klagenfurt aufbrechen. Gegen 17 Uhr wird die Mannschaft im Klagenfurter Quartier erwartet und im Anschluss das Abschlusstraining absolvieren. Am Donnerstag wird es am Vormittag nur ein leichtes „Anschwitzen“ geben. Nach dem Mittagessen steht noch eine kurze Ruhephase an, bevor es dann am Abend im Wörthersee-Stadion erneut ernst wird um das Team um Kapitän Michael Ballack. (Quelle:dfb)
« zurück
test