Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Wir sind Fussball!

Eine wirklich wunderbare Sache sind Fragebögen von Medien an unsere EM-Gladiatoren. Ist es Vorfreude, professionelles Verhalten oder Routine, wenn auf die Frage, was am Abend vor dem Spiel so getrieben wird die Antwort folgt: "Ich geh früh schlafen".

Wo ist das Gebet, der unerlaubte Sex, die Niederlagen-Prophylaxe, das Gewinner-Attitüden-Training, das Küssen der Kinder, das Rekapitulieren der bisherigen Karriere, die Frage nach der Sinnhaftigkeit für eine Flagge zu spielen, die Furcht vor dem Volkszorn, das Wiegen im sicheren Gefühl des Gewinnens, der Tagtraum des Erfolges, das Polieren des Talismanes, der rituelle Musikgenuss, oder einfach nur das Anstupsen des Ball-Mobiles oberhalb des Bettes? Schlafen kann jeder! Zugegeben auch Helden.

Viel, viel, viel besser erklingen hier die Antworten zur Frage, was man gerne wäre, hätte einen der Fussballgott nicht geholt. Bei der Durchsicht von nur zwei Antworten wird die Tendenz klar: Ein Beautystudio könnte man errichten! Frisör der Eine, Modedesigner der Andere. Und da sage noch Jemand diese Berufssparte wäre ansonsten überlebensunfähig. Ich protestiere … und fluche!

Das Schöne am Fussball ist, dass es nicht um's Geld geht. "Fussball findet da statt, wo das Leben nicht so einfach ist. Wo man nicht auf Rosenblättern herumläuft." (Fredi Bobic im Kurier). Der Sozialverein FIFA bekräftigt das und die Wiener Fan-Zone führt unterstützenderweise eine neue Bierpreisdimension ein: 4,50 €, das Soda 3 €. Alles für den edlen Zweck. Ausserdem, die letzen EM-Gewinner: Griechenland, Frankreich, Deutschland, Dänemark, Niederlande. Slums!
Und: Teamchef Hickersberger: "Die EURO ist ein Geschenk, das man annehmen muss." Damit sei der Polemik die Luft genommen!

Zum Abschluss noch ein Hinweis: Viele schöne, junge Menschen haben sich dem Spektakel mit einem musikalischen Beitrag angenommen. Enrique Iglesias, Christina Stürmer und weit aus Bekanntere. Hier ein Beitrag von der Band Fussball mit dem Song Fussball und einem Text, den man sich auch nach dem fünften 4,50 € Bier noch vergegenwärtigen kann. hier -> FUSSBALL - Laut Angabe der Protagonisten eignet sich das musikalische Derivat besonders zum Anheizen und zur Vorbereitung auf das Spiel bzw. während der Pause. Bei "Fussball" weiss auch jeder um was es geht. Sage noch jemand Deutschgesang sei Zielgruppeninkompatibel.

Weiterlesen:
Stichwortsuche: -
« zurück
test