Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Marta Cecchetto

Luca Toni ist Weltmeister, seine Geliebte Marta Cecchetto ist die absolute Spitze in der Liga der Spielerfrauen 2008. Die beiden sind das neue Glamour-Paar der Bundesliga.
Marta Cecchetto geboren im Jahr 1978 in Foligno, Italien, verbrachte dort ihre Jugend. In jungen Jahren interessierte sie sich für Musik und begann Klavier zu spielen, nebenbei fand sie noch genügend Zeit ihren anderen Hobbys wie Sport, Pferde reiten, Tennis und Tanzen nachzugehen.

Mit 14 Jahren startete sie ihre Model Karriere, nachdem sie eine Rolle in der italienischen Ausgabe von „The look of the year“ bekam. Ein Talentscout entdeckt Marta und gab ihr die Chance für ihn im Fashion- Bereich zu arbeiten, obwohl sie einen Schönheitswettbewerb nicht gewann, war der Talentjäger sehr begeistert.

Später zog sie um in die USA, wo aufregende Aufträge auf sie warteten, unter anderem modelte Marta Cecchetto für die Luxusmarke Roberto Cavalli, Valentino, MaxMara, Trussardi, Donna Karan, La Perla und Parah. Sogar auf populären Mode-Magazinen, wie Vogue, Gala, Max, Maxim, Donna Moderna, Anna und Marie Claire war das Model auf der Titelseite abgelichtet.

Wieder zurück in ihrem Heimatland wurde Marta berühmt für ihre Liaison mit Luca Toni. Die beiden kennen sich schon über neun Jahre und lernten sich in einer Disco kennen. Der Körperteil den Freundin Marta am meisten an ihrem Geliebten gefallen sind seine grünen Augen. In die habe sie sich sofort verliebt, gab sie einmal bekannt. Die Spielerfrau Marta zeigt allerdings kein Interesse am heiraten, das sie Meinung ist, sie brauche keine Ehevertrag um mit Luca glücklich zu sein, sie fühlen sich auch so sehr wohl. Aber Kinder möchte sie durchaus haben, nur das möchte Marta nicht planen, die kommen wann sie kommen wollen!

Durch diese Beziehung stiegen die Angebote an Jobs für Tonis Freundin ins Unermessliche. Marken wie Mercedes, Swiss Made und viele mehr klopften plötzlich an Martas Tür und die Kampagnen für diese Produkte waren überaus erfolgreich.

Als das Model hart arbeitete studierte die Spielerfrau nebenbei Philosophie an einer italienischen Universität, allerdings nach ein paar missglückten Prüfungen gab sie das Studium auf, da sie zu sehr eingespannt war in ihrem Modelleben.

Wie Ilary Blasi moderierte Marta bei dem großen Musikwettbewerb „Festival di San Remo“ in der ligurischen Stadt San Remo.

Im Jahr 2007 kursierte ein Gerücht, dass Marta das Model Alena Seredova, die Freundin von Gianluigi Buffon, in einer bekannten Fernsehserie über Fußball ersetzten soll, allerdings äußerste sich Tonis Freundin zu dem Thema, um festzustellen, dass sie sich keineswegs für Fußball interessiere. Noch im selben erfolgreichen Jahr ging die Spielerfrau nach München, Deutschland, wo sie in sehr vielen Werbespots mitgewirkt hat, unter anderem für Nivea.

Marta machte nicht den Anschein, als würde sie genug von dem Stress haben, nein, sie fängt an in der Fernsehserie „Modeland“ für Mädchen und Buben, zu moderieren an. Das I-Tüpfelchen ihrer Kariere, sagt sie, wäre eine Rolle als Schauspielerin im Kino.
Bearbeitet von Societyredakteurin Anna Maria
Weiterlesen:
Stichwortsuche:
test