Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Schweiz - Tschechien 0:1

Foto: Fritz Duras
Foto: Fritz Duras
Die Schweiz ist mit einer doppelten Enttäuschung in die EURO 2008 gestartet. Gegen Tschechien verlor sie in Basel nicht nur die Partie 0:1, sondern auch Alex Frei mit einer Knieverletzung.
Der Schweizer Rekordtorschütze und Captain zog sich bei einer fairen Intervention von Zdeněk Grygera kurz vor der Pause (43.) eine Verletzung am Aussenband des linken Knies zu. Frei wurde weinend vom Platz geführt und kehrte im Verlauf der zweiten Halbzeit mit Krücken auf die Ersatzbank zurück.

Nach der Pause das stärkere Team

Trainer Kuhn ersetzte Frei nach der Pause durch Hakan Yakin und die Schweiz schuf sich auch nach dem Seitenwechsel die besseren Szenen als die sehr defensiv agierenden Tschechen. Tranquillo Barnetta scheiterte mit einer Direktabnahme aus elf Metern (62.) und Yakin vergab in der 66. Minute mit einem Kopfball eine Riesenmöglichkeit.

Svěrkoš nutzt Fehler resolut aus

Nur vier Minuten später aber brach das Unheil vollends über die engagierte und aufopfernd kämpfende Schweizer Mannschaft herein. Nach einem vermeintlich bereits abgewehrten Angriff der Tschechen lancierte Jaroslav Plašil mit einem Rebound den ungedeckten Václav Svěrkoš. Tschechiens Torschützenkönig, der in der 57. Minute für den wirkungsvollen Jan Koller eingewechselt worden war, liess sich nicht zweimal bitten und erzielte mit einem für Goalie Diego Benaglio unhaltbaren Flachschuss in die rechte Ecke den unverdienten Siegestreffer.

Vonlanthen mit Lattenschuss

Bezeichnend für das Pech der Schweizer in dieser immens wichtigen Startpartie waren zwei Szenen in der 80. Minute: Erst übersah der italienische Schiedsrichter Roberto Rosetti ein Hands von Tomáš Ujfaluši im tschechischen Strafraum und dann knallte der kurz vorher eingewechselte Johan Vonlanthen einen von Petr Čech nach vorne abgewehrten Schuss von Barnetta im Nachschuss aus fünf Metern nur an die Latte.

Diskussion zum Spiel

Telegramm

St.-Jakob-Park - 39'730 Zuschauer
SR Rosetti (It)
Tor: 70. Sverkos 0:1.

Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner (75. Vonlanthen), Müller, Senderos, Magnin; Behrami (83. Derdiyok), İnler, Fernandes, Barnetta; Frei (46. Yakin), Streller.

Tschechien: Čech; Grygera, Ujfaluši, Rozehnal, Jankulovski; Polák, Galásek; Sionko (83. Vlček), Jarolím (87. Kováč), Plašil; Koller (57. Svěrkoš).

Bemerkungen: Tschechien ohne Pospech (krank). 42. Frei verletzt ausgeschieden (Knie). -- Verwarnungen: 59. Magnin (Foul), 76. Vonlanthen (Foul). (Quelle:sfv)

Tabelle



Foto: Fritz Duras
schweiz-tschechien-1
Foto: Fritz Duras
schweiz-tschechien-2
Foto: Fritz Duras
schweiz-tschechien-3
Foto: Fritz Duras
schweiz-tschechien-4
test