Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Portugal

Die Fußball-Nationalmannschaft von Portugal, die auch Selecção (=Auswahl) genannt wird, zählt zu den stärksten Nationalmannschaften im Fußball in Europa. Ein Titel bei einer Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft blieb Portual bisher verwehrt. mehr »

Cristiano Ronaldo

Foto: Fritz Duras
Luis Figo, wohl einer der besten Fußballer Portugals, soll einmal über Cristiano Ronaldo gesagt haben, er habe in seinem Leben noch nie einen Spieler gesehen der solch außergewöhnliche Dinge mit dem Ball an seinem Fuß vollbringen kann und noch dazu in einer beinahe unmenschlichen Geschwindigkeit. Sowohl im offensiven Mittelfeld, zentral oder über außen, als auch als Stürmer einsetzbar ist Cristiano Ronaldo der Dreh und Angelpunkt im Offensivspiel einer Mannschaft. mehr »

Nereida Gallardo

Da hat sich Superstar Christiano Ronaldo einen heißen Feger eingefangen. Nereida Gallardo kann nicht unbedingt von sich behaupten, dass sie verklemmt wäre. Fotos aus der englischen Yellowpress zeigen sie auf Mallorca im heißen Infight mit einer Frau! mehr »

Philipp Lahm: "Wir wollen ins Finale"

Außenverteidiger Philipp Lahm ist bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz in bestechender Form. Vor dem Halbfinale am Mittwoch (ab 20.45 Uhr/live im ZDF) in Basel gegen die Türkei zeigte der 45-malige Nationalspieler am Sonntag Respekt vor dem Gegner, aber auch Zuversicht, was die eigenen Möglichkeiten angeht. mehr »

Portugal baut auf Torjäger Cristiano Ronaldo

Meister, Champions-League-Sieger - und jetzt auch noch der Titel-Hattrick? In Cristiano Ronaldo betritt gleich am ersten Tag der EURO 2008 ein Anwärter auf die Rolle des Turnierstars die Bühne. Doch während Fans und Journalisten bei jedem Schritt des Portugiesen förmlich durchdrehen, gibt sich Auftaktgegner Türkei vor dem Spiel in Genf seit 20.45 Uhr (live im ZDF) betont unbeeindruckt. mehr »

Marko Marin und Rene Adler wollen durchstarten

Vor einer Woche freuten sich Marko Marin und Rene Adler noch auf ihren wohlverdienten Urlaub, stattdessen schwitzen sie nun Seite an Seite seit Montag im EM-Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft auf Mallorca. "Wir sind beide hervorragend aufgenommen worden, spüren eine familiäre Atmosphäre". mehr »

Portugal startet mit 2:0 gegen die Türkei

Vize-Europameister Portugal ist mit einem 2:0 (0:0) in Genf gegen die Türkei in die EM in Österreich und der Schweiz gestartet. Abwehrspieler Pepe erzielte in der 61. Minute das Führungstor für die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo. Meireles erzielte in der Nachspielzeit den Treffer zum Endstand. mehr »

Stimmen zum 2:0 bei Portugal Türkei

Cristiano Ronaldo hat sich mit dem Geheimfavoriten Portugal als Titelanwärter bei der EURO 2008 empfohlen. Vier Jahre nach der 0:1-Niederlage gegen Griechenland im Finale von Lissabon startete die Seleccao mit einem hochverdienten 2:0 (0:0) gegen die Türkei in die 13. EM-Endrunde. mehr »

Arne Friedrich bleibt Punktsieger gegen Cristiano Ronaldo

Rechtsverteidiger Arne Friedrich und seine Abwehrkollegen konnten beim 3:2 (2:1) der deutschen Nationalmannschaft im EM-Viertelfinale gegen Portugal am Donnerstag in Basel den wohl derzeit besten Fußballer der Welt zwar nicht wie erhofft aus dem Spiel nehmen, dennoch ging Cristiano Ronaldo als Verlierer vom Platz. mehr »

Deutschland steht nach 3:2 gegen Portugal im Halbfinale

Die deutsche Nationalmannschaft hat erstmals seit 1996 das Halbfinale einer Europameisterschaft erreicht. In Basel gewann die DFB-Auswahl nach einer starken Vorstellung ihr Viertelfinale gegen Portugal 3:2 (2:1). mehr »

Ronaldo: "Deutschland sehr stark und reif"

Wie auch Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari zeigt Portugals Stürmerstar Cristiano Ronaldo großen Respekt vor der deutschen Nationalmannschaft. "Das deutsche Team ist sehr stark und reif", so der 23-Jährige. mehr »

Arne Friedrich lässt sich nicht aus der Ruhe bringen

Der Auftrag ist klar formuliert: Arne Friedrich soll den derzeit vielleicht besten Fußballer der Welt stoppen. Der Abwehrspieler von Hertha BSC Berlin hat im EM-Viertelfinale der deutschen Nationalmannschaft am Donnerstag in Basel (20.45 Uhr, live in der ARD) die Aufgabe, Portugals Stürmer Cristiano Ronaldo nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. mehr »

Cristiano Ronaldo - Deutschland sehr stark und reif

Wie auch Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari zeigt Portugals Stürmerstar Cristiano Ronaldo großen Respekt vor der deutschen Nationalmannschaft. "Das deutsche Team ist sehr stark und reif", erklärte der 23-Jährige am Dienstag auf einer Pressekonferenz im EM-Quartier des Vize-Europameisters in Neuchatel. mehr »

Portugal besiegt Tschechien

Superstar Cristiano Ronaldo hat den portugiesischen Künstlern mit seinem ersten Turniertor den Weg ins EURO-Viertelfinale geebnet. Mit seinem insgesamt dritten EM-Treffer war der derzeit beste Fußballer der Welt dem Vize-Europameister am 3:1 (1:1)-Erfolg gegen Tschechien maßgeblich beteiligt. mehr »

Fernando Meira prophezeit Cristiano Ronaldo große EM

Für den portugiesischen Nationalspieler Fernando Meira vom Bundesligisten VfB Stuttgart wird sein Mannschaftskollege Cristiano Ronaldo ohne Zweifel der große Superstar der EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz. "Ronaldo, eindeutig. mehr »

Portugal und Tschechien vor grossem Schritt

Portugal und Tschechien können in Genf einen grossen Schritt Richtung Viertelfinals machen. Obwohl beide Teams mit Siegen gestartet sind, ist die Favoritenrolle klar verteilt. Portugal überzeugte zum Auftakt, Tschechien nicht. mehr »

12.000 Portugiesen bejubeln Ronaldo und Co.

12.000 Fans haben den portugiesischen Nationalspielern um Superstar Cristiano Ronaldo am Dienstagabend im Stadion La Maladiere in Neuchatel einen begeisternden Empfang bereitet. Jeder Schritt des 23 Jahre alten Champions-League-Siegers von Manchester United wurde bei der ersten von zwei öffentlichen Einheiten vom Jubel der vielen Teenies unter den Anhängern begleitet. mehr »

Ronaldo beim Duell der Auftaktsieger erneut im Blickpunkt

Mit einer einfachen Philosophie und Taktik will Tschechien am Mittwoch in Genf (ab 18 Uhr, live im ZDF) wie schon vor zwölf Jahren Portugals Ballkünstler stoppen und einen entscheidenden Schritt in Richtung EM-Viertelfinale machen. mehr »
test