Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Bierhoff vor Deutschland Österreich - Respekt, aber keine Angst

Zwei Tage vor dem entscheidenden Gruppenspiel bei der EURO 2008 gegen Co-Gastgeber Österreich am Montag (20.45 Uhr/live in der ARD) stellte sich Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff bei der DFB-Pressekonferenz im Medienzentrum in Tenero den Fragen der Journalisten.
"Die Situation ist natürlich nicht so, wie wir sie haben wollten. Das, was uns stark gemacht hat, haben wir nicht umsetzen können. Es hat gezeigt, dass man bei der Leistungsdichte bei der EM immer 100 Prozent bringen muss, um bestehen zu können", fasste Bierhoff die Ausgangslage vor der Begegnung gegen Österreich noch einmal zusammen.

Eine Abkehr vom bisherigen Konzept sei nicht notwendig: "Wir haben den Tag gestern genutzt, um das Spiel gegen Kroatien aufzuarbeiten und haben auch viele Einzelgespräche geführt. Jetzt sind wir voll fokussiert auf das Spiel gegen Österreich. Wir sind weiterhin vom Konzept und unseren Ideen überzeugt, sie haben uns wieder an die Spitze Europas gebracht. Das wollen wir beweisen. Die Spieler sind gefordert, ihr wahres Gesicht zu zeigen".

Lahm, Podolski fit - Jansen fraglich

Vor dem Co-Gastgeber habe man "keine Angst, aber Respekt". "Wir müssen uns der Situation bewusst werden und hoch konzentriert mit einem gewissen Selbstvertrauen in die Vorbereitung gehen. Wenn die Mannschaft zu 100 Prozent das umsetzt, was die Trainer verlangen, dann kann es nur einen Sieger geben und das ist Deutschland", ist Bierhoff überzeugt.

Auch die Atmosphäre im Team sei weiterhin "positiv". Auseinandersetzungen seien in Ordnung, wenn sie zu positiven Ergebnissen führen, erklärte der Nationalmannschaftsmanager.

Zur aktuellen Situation der Verletzten ließ Bierhoff wissen, dass Philipp Lahm und Lukas Podolski für die Partie in Wien fit sein werden, und auch Heiko Westermann mit einer Manschette einsatzbereit sei. Einziges Sorgenkind bleibt Marcell Jansen, der nach seiner Schulterprellung für das Österreich-Spiel weiterhin fraglich ist. "Es sieht nicht so gut aus. Nach jetzigem Stand kommt er erst im weiteren Turnierverlauf wieder zum Einsatz", teilte Bierhoff mit. (Quelle:dfb)
« zurück
test