Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Bilanz von Deutschland gegen Serbien

BILANZ I: Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am Samstag (ab 17.30 Uhr, live in der ARD) in Gelsenkirchen gegen Serbien ihr 802. Länderspiel seit dem Beginn im Jahr 1908. Die Bilanz ist nach wie vor deutlich positiv. Bei einer Tordifferenz von 1784:967 gab es bislang 457 Siege, 165 Unentschieden und 179 Niederlagen.
BILANZ II: Bei der Begegnung mit Serbien am 31. Mai 2008 ist Gelsenkirchen zum 13. Mal Schauplatz eines Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft . Die Gelsenkirchener WM-Arena ist dabei zum fünften Mal Austragungsort eines Auftritts der DFB-Auswahl. Premiere in dem am 13. August 2001 eröffneten Stadion war für das deutsche Team am 6. Oktober des gleichen Jahres beim 0:0 im WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland. Während der WM-Endrunde 2006 wurden in der Arena vier Vorrundenspiele und das Viertelfinale zwischen England und Portugal ausgetragen. Darüber hinaus gab Bundestrainer Joachim Löw hier das Debüt seiner erfolgreichen Amtszeit, als er im bislang letzten Auftritt der DFB-Auswahl in Gelsenkirchen am 16. August 2006 einen 3:0-Erfolg gegen Schweden feiern durfte.

BILANZ III: In den bisherigen 21 Länderspielen unter Bundestrainer Joachim Löw gewann die deutsche Nationalmannschaft 15-mal, spielte viermal unentschieden und verlor zweimal. Dabei kassierte die DFB-Auswahl beim 0:3 gegen Tschechien in der EM-Qualifikation am 17. Oktober vergangenen Jahres die erste Pflichtspiel-Niederlage unter Löw, der erstmals im Freundschaftsspiel gegen Dänemark am 28. März des selben Jahres als Bundestrainer ein Spiel verloren hatte. Seit seiner Premiere beim 3: 0-Erfolg gegen Schweden am 16. August 2006 in Gelsenkirchen setzte Joachim Löw 39 Nationalspieler ein und verhalf 17 Neulingen zu ihrem Debüt im Trikot der DFB-Auswahl: Torwart Robert Enke, Gonzalo Castro, Stefan Kießling, Roberto Hilbert, Simon Rolfes, Patrick Helmes, Malik Fathi, Manuel Friedrich, Piotr Trochowski, Clemens Fritz, Jan Schlaudraff, Alexander Madlung, Mario Gomez, Christian Pander, Jermaine Jones, Heiko Westermann und Marko Marin.

BILANZ IV: Erstmals tritt die DFB-Auswahl am 31. Mai 2008 in der Arena AufSchalke in Gelsenkirchen gegen die Nationalmannschaft Serbiens an. Das einzige Länderspiel von Deutschland gegen das Team von Serbien und Montenegro datiert vom 30. April 2003. Damals erzielte Sebastian Kehl in Bremen den 1:0-Siegtreffer. Gegen das frühere Jugoslawien ist die Länderspiel-Statistik der deutschen Nationalmannschaft positiv. In 25 Begegnungen gewann das deutsche Team 14 Mal, vier Begegnungen endeten remis und sieben gingen bei einem Gesamt-Torverhältnis von 46:31 verloren. Sechsmal stand man sich dabei in WM-Endrundenspielen gegenüber, zuletzt in Frankreich 1998.

RANGLISTE I: Der erfahrenste Akteur im DFB-Kader ist Kapitän Michael Ballack vom FC Chelsea mit 79 Spielen. In der ewigen Länderspielrangliste führt Lothar Matthäus (150) vor Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann (108) und Jürgen Kohler (105).

RANGLISTE II: Mit 39 Treffern in 75 Spielen ist der Münchner Miroslav Klose der erfolgreichste Schütze im DFB-Aufgebot vor Ballack (35) und Bayern-Spieler Lukas Podolski, der in 47 Spielen 24 Treffer markierte. In der ewigen DFB-Torjägerliste liegt Gerd Müller mit der hervorragenden Quote von 68 Toren in 62 Länderspielen nach wie vor mit klarem Vorsprung auf Position eins, gefolgt von Joachim Streich, der für die Auswahl der DDR in 102 Einsätzen 55-mal erfolgreich war.

Trikot Deutschland

TRIKOTS: Die deutsche Nationalmannschaft spielt in Gelsenkirchen mit weißen Trikots, schwarzen Hosen und weißen Stutzen. Die Serben agieren in roten Hemden, blauen Hosen und roten Stutzen.

SCHIEDSRICHTER: Geleitet wird das Spiel in der WM-Arena vom Franzosen Fredy Fautrel, dem von seinen Landsleuten Christian Thoison und David Benech assistiert wird. Vierter Offizieller ist Guido Winkmann aus Kerken. (Quelle:dfb)
« zurück
test