Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Deutschland nur 2:2 gegen Weißrussland, Polen reicht Blitz-Start für 1:0-Erfolg

Auch zwei von drei Gruppengegnern Österreichs bei der EURO testeten am Dienstag zum vorletzten Mal für den Ernstfall. Deutschland kam vor mehr als 47.000 Zuschauern in Kaiserslautern gegen Weißrussland über ein 2:2 (2:0) nicht hinaus.
Klose traf in der 10. Minute aus abseitsverdächtiger Position zum 1:0, Korytko zehn Minuten später ins eigene Tor zur 2:0-Halbzeitführung für die DFB-Elf .

Bulyga sorgte mit einem Doppelpack in den Minuten 61 und 88 aber für den überraschenden Ausgleich und dazugehörigen Frust im Lager unseres letzten Gegners in der EM-Vorrunde.

"Die letzte halbe Stunde war schon enttäuschend, aber wir haben in den vergangenen Tagen auch sehr hart trainiert", betrieb Deutschland-Teamchef Joachim Löw, der auch einige Experimente vornahm, nach dem Schlusspfiff Ursachenforschung.

Polen begnügte sich in Reutlingen gegen Albanien mit einem 1:0-Erfolg. Zurawski erzielte den einzigen Treffer in einem an Höhepunkten armen Länderspiel bereits in der 3. Minute.

Beim EURO-Teilnehmer spielte mit dem Austrianer Jacek Bak ein in der heimischen T-Mobile Bundesliga engagierter Spieler von Beginn an.

Deutschland testet am Samstag in Gelsenkirchen gegen Serbien, Polen misst sich mit Dänemark. (Quelle:oefb)
« zurück
test