Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Helmes, Jones und Marin nicht im Kader Deutschland

Bundestrainer Joachim Löw hat am heutigen Mittwochvormittag den Nationalspielern Patrick Helmes, Jermaine Jones und Marko Marin mitgeteilt, dass sie der UEFA nicht für den 23-köpfigen EURO-Kader der DFB-Auswahl gemeldet werden.
"Die Entscheidung ist unserem Trainerteam sehr schwer gefallen", so Bundestrainer Löw. "Es war eine Millimeter-Entscheidung, denn jeder der drei Spieler hätte es verdient gehabt, dem Europameisterschaftskader anzugehören. Dies ist keine Entscheidung gegen ihre Qualität, sie haben in dem Trainingslager auf Mallorca einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Patrick Helmes, Jermaine Jones und Marko Marin haben gute Perspektiven, nach der EM wieder im Kreis der Nationalmannschaft dabei zu sein und eine gute Rolle zu spielen."

Die Mannschaft wurde in einer Teamsitzung um 11.30 Uhr über die Entscheidungen informiert. Die drei Spieler treten im Laufe des heutigen Mittwochs den Heimflug nach Deutschland an.

Reaktionen von Helmes, Jones und Marin

Nachdem sie erfahren hatten, dass sie bei der EURO (vom 7. bis 29. Juni) in Österreich und der Schweiz nicht dabei sein können, äußerten sich Helmes, Jones und Marin gegenüber DFB.de.

Patrick Helmes: Natürlich bin ich traurig, denn ich wäre gerne bei der Europameisterschaft dabei gewesen. Trotzdem kann ich nicht enttäuscht sein, weil ich von Anfang an damit rechnen musste, dass ich zu den drei Spielern gehöre, die nicht zur EURO fahren. Ich werde nach dem Urlaub wieder angreifen und hoffe, dass ich nach der EM eine neue Chance bei der Nationalmannschaft erhalte. Dem Team wünsche ich selbstverständlich, dass es Europameister wird.

Jermaine Jones: Die Europameisterschafts-Teilnahme war mein großes Ziel, das ich nun nicht erreicht habe. Ich habe im Training alles gegeben und habe mir nichts vorzuwerfen. Jetzt werde ich erst mal abschalten, alles sacken lassen und mit der Familie in Urlaub fahren. Ich wünsche unserer Nationalmannschaft viel Erfolg. Es wäre super, wenn sie den EM-Titel gewinnt.

Marko Marin: Es war für mich eine tolle Sache, im 26-er-Kader dabei zu sein. Natürlich habe ich davon geträumt, auch für die Europameisterschaft nominiert zu werden. Es ist schade, dass ich nicht dabei bin. Aber ich habe immerhin mein erstes Länderspiel bestritten und bin noch jung. Ich freue mich riesig darauf, wenn ich demnächst wieder eingeladen werde. Den Jungs drücke ich jetzt erst mal die Daumen bei der EM. (Quelle:dfb)
« zurück
test