Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Joachim Löw - Der offene Brief an die Fans im Wortlaut

Joachim Löw, der Trainer der Fussball-Nationalmannschaft von Deutschland richtet sich in einem offenen Brief an die Fans der detuschen Mannschaft in dem er auf Ziel auf Aufgaben bei der WM eingeht.
Liebe Fußball-Fans in Deutschland,

wissen Sie noch, wann unsere Nationalmannschaft ihr letztes EM-Spiel gewonnen hat? Es war am 30. Juni 1996, im Finale gegen Tschechien im Londoner Wembleystadion. Oliver Bierhoffs Golden Goal bescherte uns den bislang letzten Titel in der von vielen sportlichen Höhepunkten geprägten DFB-Historie. Ab heute liegt es an unserem Team, bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz an die Erfolge anzuknüpfen und die schwarze Serie der beiden letzten EM-Turniere zu beenden.

Jeder, der sich für Fußball interessiert, weiß: Eine Europameisterschaft ist schwerer zu spielen als eine Weltmeisterschaft. Hier gibt es keine Aufwärmphase, keine sogenannten "kleinen Gegner". Von den 16 Teilnehmern ist jeder enorm stark und ambitioniert. Das beste Beispiel dafür sind die Griechen, die vor vier Jahren bei der EM in Portugal sensationell den Titel gewannen.

Nun freuen wir uns auf die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Nach der WM 2006 in Deutschland wollen wir wieder Millionen von Fans begeistern und uns mit unserem DFB-Team von der besten Seite zeigen und attraktiven Fußball bieten. Wir gehen weder als Außenseiter noch als Topfavorit ins Turnier. Unser Ehrgeiz und Optimismus ist allerdings groß. Von Titelverteidiger Griechenland können wir uns abschauen: Wenn sich bei uns jeder in den Dienst der Mannschaft stellt und wir als verschworene Einheit auftreten, dann muss der EM-Titel kein Traum bleiben.

Unser Team hört für mich nicht bei der Nummer 23 auf. Dazu gehören auch die Millionen von Fans in Deutschland. Was mit Begeisterung und bedingungsloser Unterstützung möglich ist, haben wir ja eindrucksvoll beim "Sommermärchen" 2006 erlebt. Gerade weil wir diesmal nicht zu Hause in unseren Stadien spielen und somit der Heimvorteil fehlt, freuen wir uns riesig über die Unterstützung in Deutschland.

Wir wissen das absolut zu schätzen und verfolgen das auch, wenn bei Partys oder beim Public viewing unsere Fans für tolle Stimmung sorgen. Eure Begeisterung und Sympathie ist für uns total wichtig. Denn wir wollen das schaffen, was uns vor zwei Jahren kurz vor dem großen Ziel verwehrt blieb. Am 4. Juli 2006 endete unser WM-Traum in Dortmund im Halbfinale gegen den späteren Weltmeister Italien.

Dieses Mal soll unsere Bergtour in den beiden Alpenländern Österreich und Schweiz ein Happy-End erleben – am 29. Juni, im EM-Endspiel von Wien.

Ihr

Jogi Löw
« zurück
test