Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Spielbericht Deutschland gegen Polen

+++ Spanien ist Europameister +++Ballack, Lahm und Podolski in Mannschaft der EM +++Deutsche Nationalmannschaft bedankt sich bei den Fans +++Joachim Löw - Wir sind in der Spitze Europas vertreten +++

Deutschland ist ideal in die EURO gestartet. Der grosse Favorit der Gruppe B setzte sich in Klagenfurt mit 2:0 gegen den EM-Debütanten Polen durch. Die beiden Tore erzielte Lukas Podolski, ein gebürtiger Pole.

Deutschland ist ideal in die EURO gestartet. Der grosse Favorit der Gruppe B setzte sich in Klagenfurt mit 2:0 gegen den EM-Debütanten Polen durch. Die beiden Tore erzielte Lukas Podolski, ein gebürtiger Pole.

Für die Deutschen ist es der erste Sieg an einer Europameisterschaft seit dem 2:1 nach Verlängerung im Final 1996 gegen Tschechien. Die Polen ihrerseits warten weiterhin auf den ersten Sieg gegen die DFB-Elf. Die triste Bilanz nach dem 16. Vergleich mit dem Nachbarn: 12 Niederlagen und 4 Unentschieden bei einem Torverhältnis von 7:29. Die Polen verpassten es auch, für das unglückliche 0:1 an der letzten WM Revanche zu nehmen.

Lukas Podolski und Miroslav Klose standen von Anfang an unter besonderer Beobachtung. Die beiden Offensivspieler von Bayern München entschieden sich einst für die deutsche Nationalmannschaft, obwohl sie in Polen zur Welt gekommen waren. Wie wichtig Klose für Deutschland ist, stellte er beim 1:0 unter Beweis. Der Torschützenkönig der WM 2006 übernahm am Rande des Offside ein Steilzuspiel von seinem Sturmkollegen Mario Gomez, um anschliessend mit einem Querpass den einschussbereiten Podolski zu bedienen.

Der Auftakterfolg ist ein gutes Omen für die Deutschen: Viermal hatten sie zuvor ihr erstes Spiel bei einer EM-Endrunde gewonnen, jedes Mal erreichten sie danach auch den Final, dreimal holten sie den Titel (1972, 1980, 1996). Was auch gesagt werden kann: Die in den Tests gegen Weissrussland und Serbien kritisierte Innenverteidigung Metzelder/Mertesacker hat einer ersten Belastungsprobe relativ souverän stand gehalten. Goalie Jens Lehmann wurde selten geprüft.

Diskussion zum Spiel

Telegramm

Deutschland - Polen 2:0 (1:0)

Wörthersee-Stadion, Klagenfurt. - 32'000 Zuschauer (ausverkauft).
SR Övrebö (No)
Tore: 20. Podolski 1:0. 72. Podolski 2:0.

Deutschland: Lehmann; Lahm, Mertesacker, Metzelder, Jansen; Fritz (55. Schweinsteiger), Ballack, Frings, Podolski; Klose (91. Kurányi), Gomez (75. Hitzlsperger).

Polen: Boruc; Wasilewski, Żewłakow, Bąk, Golański (75. Saganowski); Łobodziński (65. Piszczek), Lewandowski, Dudka, Krzynówek; Smolarek, Żurawski (46. Guerreiro).

Bemerkungen. Verwarnungen: 40. Smolarek. 60. Lewandowski. 64. Schweinsteiger (alle Foul). (Quelle:sfv)

Tabelle



 

 

test