Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

ZDF bekam Bilder vom Schweizer TV

Ein Stromausfall im International Broadcast Centre (IBC) in Wien hat während des EM-Halbfinales zwischen Deutschland und der Türkei für einen Zusammenbruch der Bild- und Tonleitung aus dem St. Jakob-Park in Basel gesorgt.
Betroffen waren für mehrere Minuten alle übertragenden Fernsehanstalten - mit Ausnahme des Schweizer Fernsehens und von Al-Dschasira.

Über die österreichische Hauptstadt war während des Spiels ein Gewitter gezogen. Die genauen Gründe für den Stromausfall wurden zunächst nicht bekannt. Vom IBC aus gehen alle TV-Bilder in die Welt.

Bela Rethy kommentiert per Telefonleitung

Das ZDF hatte per Satellit die Bilder des Schweizer Fernsehens (SF Sport live) übernommen, das als einziges die Genehmigung für die direkte Abnahme des Weltbildes aus dem Stadion in Basel von der UEFA hatte. Dazu kommentierte Bela Rethy live per Telefonleitung. (Quelle:dfb)

ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: "Ein äußerst bedauerlicher Vorfall, der zu einer grundsätzlichen Diskussion über die Fernsehleitungswege bei einem solchen Großereignis führen sollte." (Quelle:dfb)
« zurück
test