Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Fankreich

Foto: Fritz Duras
Die Französische Fußball-Nationalmannschaft wird auch Équipe Tricolore oder kurz Les Bleus genannt, wobei sich die erste Bezeichnung von der Flagge und die zweite von den traditionell blauen Trikots ableitet. mehr »

franck-ribery
Foto: Fritz Duras
franck-ribery-frankreich
Foto: Fritz Duras
frankreich-01

frankreich-02
Foto: Fritz Duras
frankreich-03
Foto: Fritz Duras
frankreich-fans-01
Foto: Fritz Duras
frankreich-thierry-henry
Foto: Fritz Duras
frankreich-thierry-henry-02
Seite: 1 2

Franck Ribéry

Foto: Fritz Duras
Franck Ribéry, von den Fans auch liebevoll „Scarface“ oder „Kaiser Franck“ genannt ist mit Sicherheit einer der besten Fußballer Europas in der heutigen Zeit. Er ist der klassische Spielmacher der auch aus dem Rückraum gefährlich ist. Bei der EURO 2008 wird sicher seine große internationale Stunde schlagen. mehr »

Kader von Frankreich für die EURO ohne David Trezeguet

Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech hat mit dem Verzicht auf Torjäger David Trezeguet von Juventus Turin im vorläufigen EM-Kader für einen Paukenschlag gesorgt. Der Schütze des Golden Goal im EM-Finale 2000 zum 2:1 der Equipe Tricolore gegen Italien in der Verlängerung traf in dieser Saison 20-mal in der italienischen Serie A für Juve. mehr »

Frankreichs Sorge vor dem Schiffbruch - Franck Ribery soll Frankreich führen

Kaum ist der Kapitän von Bord, da wächst die Angst vor dem Schiffbruch. "Entweder wir schaffen einen guten Start ins Turnier, oder wir gehen im Genfer See baden", erklärte Raymond Domenech vor dem EM-Auftakt der französischen Nationalmannschaft am Montag in Zürich gegen Rumänien (18.00 Uhr/live in der ARD). mehr »

Grünes Licht für Franck Ribéry und Thierry Henry

Die angeschlagenen französischen Nationalspieler Franck Ribéry (Bayern München) und Thierry Henry (FC Barcelona) werden ihrem Team wohl für das erste EM-Gruppenspiel gegen Rumänien am Montag (18 Uhr) zur Verfügung stehen. mehr »

Ribéry-Verletzung womöglich nicht so schlimm wie befürchtet

Der französische Nationalspieler Franck Ribéry hat sich beim EM-Vorrundenspiel gegen Italien (0:2) vermutlich weniger schwer verletzt als zunächst angenommen und steht seinem Verein Bayern München beim Bundesliga-Start am 15. August womöglich doch zur Verfügung. mehr »

Italien wirft Frankreich raus und zieht ins Viertelfinale ein

Weltmeister Italien hat in letzter Minute ein historisches Aus verhindert und doch noch das EM-Viertelfinale erreicht. Mit einem 2:0 (1:0)-Sieg in der Neuauflage des WM-Finales gegen Frankreich schob sich die "Squadra Azzurra" in der Vorrundengruppe C auf den zweiten Platz und schickte den Vize-Weltmeister nach Hause. mehr »

Frankreichs Kapitän Patrick Vieira wieder im Training

Beim Weltmeister ist der Kapitän bereits von Bord, WM-Vize Frankreich kann hingegen wieder hoffen. Während die Squadra Azzurra die Endrunde ohne den früheren Weltfußballer und aktuellen Kapitän Fabio Cannavaro (Bänderriss im Sprunggelenk) bestreiten muss, ist Frankreichs Patrick Vieira wieder im Training. mehr »

Frankreich und Niederlande vor Schlüsselspiel

Die Französische Revolution" beim Vize-Weltmeister, demonstrative Gelassenheit beim EM-Mitfavoriten: Vor der wegweisenden Begegnung am Freitag in Bern (20.45 Uhr/live in der ARD) zwischen Frankreich und den Niederländern könnte die Ausgangslage kaum unterschiedlicher sein. mehr »

Frankreich und Italien droht das vorzeitige Aus

"Arrivederci, Azzurri" oder "Adieu, les Bleus": 709 Tage nach dem WM-Endspiel von Berlin stehen sich Weltmeister Italien und "Vize" Frankreich erneut in einem "Finale" gegenüber, auf das beide aber gerne verzichtet hätten. mehr »

Ribery schießt Frankreich zum Sieg

Franck Ribery vom Deutschen Meister Bayern München hat der französischen Nationalmannschaft einen Erfolg im letzten Länderspiel vor der EM beschert. Der Mittelfeldspieler verwandelte beim 1:0 (1:0)-Sieg vor 80.000 Zuschauern in Paris gegen Kolumbien den entscheidenden Elfmeter in der 23. Minute. mehr »

Frankreich muss sich mit 0:0 gegen Paraguay begnügen

Auf EM-Mitfavorit Frankreich wartet bis zum EM-Auftaktspiel gegen Rumänien am 9. Juni noch viel Arbeit. Die "Equipe tricolore" kam bei ihrer Generalprobe gegen Paraguay in Toulouse nicht über ein 0:0 hinaus. mehr »
test