Fußball-Europameisterschaft 2008 | Österreich & Schweiz | 7. - 29. Juni 2008 | EURO News | EURO Forum

Niederlande - Rumänien 2:0

Niederlande Rumänien wurde am 17. Juni 2008, 20.45 Uhr, im Stade de Suisse in Bern angepfiffen. mehr »

Niederlande - Frankreich 4:1

Niederlande Frankreich wurde am Freitag dem 13. Juni 2008, 20.45 Uhr, im Stade de Suisse in Bern gespielt. Die Partie endete 4:1 für die Holländer. mehr »
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-1
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-2
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-3
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-4
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-5
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-6
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-7
Foto: Fritz Duras
frankreich-holland-8

Spielbericht Niederlande - Italien - Holland

Niederlande Italien fand am am 09. Juni 2008, 20.45 Uhr in Bern, im Stade de Suisse statt. Im bis dahin besten Spiel der EM besiegten die stark spielenden Holländer Italien mit 3:0. mehr »

Viertelfinale: Niederlande - Russland 1:3 n.V.

Das Viertelfinale Niederlande Russland wurde am Sonntag, 22. Juni 2008, 20:45 Uhr in Wien, Ernst-Happel-Stadion, gespielt und endete 3:1 n.V. (1:1 0:0) für Russland. mehr »

Van der Sar: "Das war mein letztes Länderspiel"

Der niederländische Rekordnationalspieler Edwin van der Sar tritt nach dem EM-Aus seiner Mannschaft aus dem "Oranje"-Team zurück. "Das war mein 128. und letztes Länderspiel. mehr »

Niederlande fordern am Montag Weltmeister Italien

Vor seinem Auftaktspiel in der Gruppe C am Montag (20.45 Uhr, live in der ARD) gegen die Niederlande in Bern ist Weltmeister Italien voller Zuversicht. Selbst nach dem Schock um das verletzungsbedingte Aus von Kapitän Fabio Cannavaro ist der Glaube an den Titel und einen gelungenen Start gegen die "Elftal" ungebrochen. mehr »

Russland schießt Niederlande aus dem Turnier

Ausgerechnet ein Niederländer hat die Festspiele der niederländischen Nationalmannschaft bei der EURO 2008 jäh beendet. Trainer Guus Hiddink, früher selbst der Bondscoach bei Oranje, zog mit der russischen Sbornaja nach einem hoch verdienten 3:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung gegen die Elftal seines Heimatlandes ins Halbfinale der EURO 2008 ein. mehr »

Niederlande und Türkei sammeln Selbstvertrauen

Die Nationalmannschaften der Niederlande und der Türkei haben weiteres Selbstvertrauen für die EM in Österreich und der Schweiz gesammelt. Die "Oranje-Stars" kamen elf Tage vor ihrem Auftaktspiel gegen Weltmeister Italien zwar nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Dänemark hinaus, zeigten aber gerade in der Offensive eine ansprechende Leistung. mehr »

Holland spektakulär und effizient

Innerhalb von weniger als einer Woche hat Holland die beiden WM-Finalisten von 2006 regelrecht gedemütigt. Auf das 3:0 gegen Italien folgte vier Tage später ein nicht weniger eindrückliches 4:1 gegen Frankreich. Holland vereint Spektakel und Effizienz. mehr »

Niederlande bangen um Einsatz von Melchiot

Die niederländische Nationalmannschaft bangt vor ihrem EM-Auftaktspiel am Montag (20.45 Uhr/live in der ARD) in Bern gegen Weltmeister Italien um den Einsatz von Abwehrspieler Mario Melchiot. Der 31-Jährige vom englischen Premier-League-Klub Wigan Athletic wird von einer Schambeinverletzung geplagt. mehr »

Niederlande mit

Das Spiel weckt Erinnerungen an ein magisches Tor, die Namen stehen für ein Wiedersehen alter Bekannter, doch am Ende ist es vor allem das Duell zwischen dem Top-Favoriten und dem Geheimtipp: Nicht nur wegen zahlreicher Anekdoten am Rande fiebern die Niederlande und Russland ihrem Kräftemessen im EM-Viertelfinale am Samstag (20.45 Uhr/live im ZDF) in Basel entgegen. mehr »

Holland im Viertelfinale, Frankreich vor dem Aus

Die Niederlande sind bei der EM vorzeitig ins Viertelfinale eingezogen. Der Europameister von 1988 gewann auch sein zweites Vorrundenspiel gegen Vize-Weltmeister Frankreich mit 4:1 (1:0) und sicherte sich mit sechs Punkten vorzeitig Rang eins in der Gruppe C. . mehr »

Probleme mit Van Basten: Seedorf nicht bei EURO

Die EURO 2008 ist um einen Starspieler ärmer geworden. Clarence Seedorf hat sein Mitwirken im Team der Niederländer wegen persönlicher Probleme mit Coach Marco van Basten abgesagt. mehr »

Niederlande verhindern Rumäniens Sprung ins Viertelfinale

Die B-Elf von Topfavorit Niederlande hat Rumänien den Weg ins EM-Viertelfinale verbaut und damit Weltmeister Italien Schützenhilfe geleistet. Die auf neun Positionen veränderte Mannschaft von Bondscoach Marco van Basten, die sich den Gruppensieg bereits gesichert hatte, kam zu einem 2:0 (0:0) gegen die Rumänen, die damit zum dritten Mal bei ihrer vierten EM-Teilnahme in der Vorrunde scheiterten. mehr »

Robben fit für Spiel gegen Vizeweltmeister Frankreich

Vor dem zweiten EM-Gruppenspiel der niederländischen Nationalmannschaft gegen Frankreich am Freitag (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) in Bern hat Bondscoach Marco van Basten ein Luxusproblem. mehr »

Spannende Ausgangslage in Gruppe C

Die Ausgangslage vor den letzten beiden Spielen in der Gruppe C am heutigen Abend ist spannend. Neben den bereits qualifizierten Niederlanden haben noch alle Teams Chancen auf das Weiterkommen. mehr »

Frankreich und Niederlande vor Schlüsselspiel

Die Französische Revolution" beim Vize-Weltmeister, demonstrative Gelassenheit beim EM-Mitfavoriten: Vor der wegweisenden Begegnung am Freitag in Bern (20.45 Uhr/live in der ARD) zwischen Frankreich und den Niederländern könnte die Ausgangslage kaum unterschiedlicher sein. mehr »

Hollands Huntelaar vor Spiel gegen Frankreich fraglich

Die niederländische Nationalmannschaft muss im zweiten EM-Gruppenspiel am Freitag in Bern gegen Vize-Weltmeister Frankreich (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) möglicherweise ohne Klaas Jan Huntelaar auskommen. mehr »

Rumänien kämpft gegen Niederlande um Viertelfinal-Einzug

Während sich die bereits für das Viertelfinale qualifizierten Niederlande vor dem abschließenden EM-Vorrundenspiel in der Gruppe C am Dienstag in Bern (20.45 Uhr/live im ZDF-Infokanal) zurücklehnen könnten, geht es für Gegner Rumänien um den Einzug in die Runde der letzten Acht. mehr »

UEFA stuft Fröjdfeldt-Entscheidung als richtig ein

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat die Torentscheidung des schwedischen Schiedsrichters Peter Fröjdfeldt am Montagabend im EM-Spiel zwischen den Niederlanden und Italien (3:0) als richtig eingestuft. mehr »

Niederländer Robben und Melchiot absolvieren Laufeinheiten

Bis auf die beiden angeschlagenen Arjen Robben und Mario Melchiot hatte der niederländische Bondscoach Marco van Basten am Tag nach dem 3:0 über Weltmeister Italien im Training am Dienstagmittag keine weiteren Verletzten zu beklagen. mehr »

Niederlande entzaubern den Weltmeister

Die niederländische Nationalmannschaft hat bei der EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz Weltmeister Italien entzaubert. "Oranje" siegte am ersten Spieltag der Gruppe C in Bern gegen die Squadra Azzurra verdient mit 3:0 (2:0). Ruud van Nistelrooy (26.), Wesley Sneijder (31.) und Giovanni van Bronckhorst (79.) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Bondscoach Marco van Basten. mehr »

Deutschland für van Nistelrooy EM-Favorit

Für den niederländischen Stürmerstar Ruud van Nistelrooy ist die deutsche Nationalmannschaft der heißeste Anwärter auf den EM-Titel. Sein Favorit sei "natürlich Deutschland", sagte der 31-Jährige im Interview. mehr »

Cannavaro sitzt auf Extra-Stuhl am Spielfeldrand

Der verletzte Kapitän Fabio Cannavaro will zur moralischen Unterstützung beim EM-Auftaktspiel des Weltmeisters Italien gegen die Niederlande heute in Bern (20.45 Uhr/live in der ARD) auf einem Extra-Stuhl am Spielfeldrand Platz nehmen. Das berichtete die italienische Sportzeitung Tuttosport. mehr »

Einsatz von Niederländer van Persie weiter fraglich

Der Einsatz von Robin van Persie beim ersten EM-Auftritt der niederländischen Nationalmannschaft am 9. Juni gegen Weltmeister Italien ist weiter fraglich. mehr »

Robben und Sneijder treffen für die Niederlande

Acht Tage vor ihrem EM-Auftaktspiel gegen Weltmeister Italien hat die niederländische Nationalmannschaft in Rotterdam 2:0 (1:0) gegen Wales gewonnen. Vor 49.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion De Kuip erzielten Arjen Robben (35.) und Wesley Sneijder per Freistoß (54.) die Treffer für die Gastgeber. mehr »

Niederländer Ryan Babel fällt für EM aus

Der niederländische Stürmer Ryan Babel fällt für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) aus. Der Angreifer des englischen Rekordmeisters FC Liverpool laboriert an einer Bänderverletzung am Knöchel. mehr »
test